Autoren

Autoren im Motorkultur Netzwerk.

06 Oct 2013
Zu den Favoriten hinzufügen   Bernd Frank  

Bernd Frank (KLE)

Bernd Frank alias „KLE“ lebt Autos. In seiner „Werkstatthölle“ verwandelt er ungeliebtes Altblech mit fast keinem Budget und teilweise unkonventionellen Methoden in seine ganz eigenen Traumfahrzeuge. Er versteht sich dabei mehr als Künstler, als als Mechaniker. Seit 2004 bloggt er detailliert über seine Umbau- und Instandhaltungsarbeiten.

Als Insider berichtet er zudem über das Geschehen rund um historisches Blech und frische Altölflecken.

Website: http://www.fusselblog.de

Created Sonntag, 06. Oktober 2013 Document type Author
Categories Autoren Author Bernd Frank
24 Sep 2013

Björn Habegger

Meine Leidenschaft hat vier Räder - ich liebe gute Gespräche und nicht alltägliche Metaphern. Nach vielen verschiedenen Stationen im Berufsleben, darf ich heute nur noch das tun, was mir wirklich Spaß macht. Es ist denkbar, dass ich in beruflicher Hinsicht, schlicht der glücklichste Mensch der Welt bin. Autos, Kommunikation und Faszination - eigene Fotos, eigene Geschichten und eine eigene Webseite und vermutlich nennt man mich deswegen einen "Blogger".

social media philosophy - strategisches content marketing und unterhaltsame inhalte - und ich darf tun und lassen, was mir spaß macht - oh boy!

Website: http://mein-auto-blog.de

Created Dienstag, 24. September 2013 Document type Author
Categories Autoren Author Bjoern Habegger
09 Oct 2013
Zu den Favoriten hinzufügen   Can Struck  

Can Struck

BYCAN – Lebensgefühl Auto

Can Struck, BYCAN Autokultur-BlogAutos sind ein Teil unserer Kultur – Autos lösen Emotionen aus. Sie können bestechen durch äußere Schönheit, durch Style und durch innere Werte wie Kraft und Dynamik. Die Autobauer versuchen, auf ganz unterschiedliche Weise, diese Eigenschaften in ihren Modellen zu vereinen und dürfen dabei die Nützlichkeit nicht vergessen. Autointeressierte, die Spaß an dieser Form der Mobilität haben, schauen genau hin. Sie bleiben plötzlich stehen, wenn sie ein besonderes Auto vorbeigleiten oder vorbeipreschen sehen – steht es am Straßenrand, dann gehen sie hin, um es sich aus der Nähe anzusehen. Sie finden immer neue Details, die sie bewerten, die Ihnen gefallen oder die sie nicht mögen. So wird letztlich auch sehr emotional über den Kauf eines Autos entschieden.

Einer dieser Autofaszinierten, der sehr genau hinschaut, ist Can Struck aus Köln. Er stellt seit 2010 auf seinem Blog „bycan.de“ das automobile Leben in ganz besonderer Weise lebendig und attraktiv vor. Der Autokulturist hebt sich von anderen Autokritikern ab, indem er sich Autos ganz bewusst emotional nähert, seine Erfahrungen so subjektiv wie möglich umreißt und sie nacherlebbar macht. Er beschreibt die Gefühlswelten, die man mit den Fahrzeugen erlebt und vermittelt sie seinen Lesern als storygetriebene Fahrberichte – mit den Fahrzeugen als Protagonisten. Alles Technische steht bei seinen Fahrberichten für gewöhnlich im Hintergrund. Spielen Schönheit und Emotion beim Auto eine besondere Rolle, dann müssen sie auch im Bild vermittelt werden. Die sehr hochwertige Fotografie, im Zusammenspiel mit den Geschichten, ermöglicht einen einmaligen Blick auf die Fahrzeuge.

Hauptberuflich ist Can Struck Designer. Auf seinem Blog verbindet er sein Gefühl für Ästhetik, das er im täglichen Arbeitsalltag benötigt, mit der unumstößlichen Liebe zu allem mit vier Rädern. Und wenn er nicht gerade ein Fahrzeug testet, dann freut er sich jedes Mal aufs Neue auf eine Ausfahrt mit seinem schwarzen BMW Z3 in die Eifel.

Created Mittwoch, 09. Oktober 2013 Document type Author
Categories Autoren Author Can Struck
13 Nov 2013

Christoph Werner

 Zum letzten Teil der Fragereihe: Ja, manchen Leuten tut Bamako Motors weh. Zumindest wenn sie unsere Autos sehen. Klar will man auch etwas provozieren. Aber es geht dabei um mehr. Es geht um Autos, es geht um Menschen, neue Bekanntschaften und daraus resultierende Freundschaften.
 

Vorgeschichte:

Hervorgegangen ist das alles aus dem Fusselforum und einer Düsseldorfer Doppelgarage. Dem Headquarter. Der heutige Chef saß dort mit seiner Gesellin und schliff gerade den Pavel ab, als den beiden die Idee zu Bamako Motors kam. Eine Fake-Firma nach dem Vorbild afrikanisch angehauchter Reparaturen. Nicht schön, jedoch zweckmäßig mit viel Fantasie durchgeführt. Um Missverständnisse zu vermeiden: Das hat keinen Bezug zur unbedingten Verkehrstüchtigkeit unserer Karren. Wir haben keine Lust uns oder andere zu gefährden! Was wir übrigens auch allen anderen raten. Da ist man ja Spießer.

Über das Fusselforum lernten sich das Headquarter und das Chapter Sauerland dann kennen. Man war sich gleich grün und begann mit gemeinsamen Projekten.

Das Headquarter ist der Macher mit dem Schraubenschlüssel, während der Herr aus dem Sauerland sich um Fotos und die Webpflege kümmert. Soviel zu uns.

Und was soll das alles hier?

Es soll Spaß machen. Uns, den Leuten, mit denen wir arbeiten und euch, den Lesern. Das ganze ist ein Hobby, welches uns sehr viel Spaß bereitet. Demzufolge kann es natürlich mal dauern, bis etwas neues erscheint. Man hat nur begrenzt Freizeit. Aber wir bemühen uns euch immer mal neues aus unserem Fuhrpark, von kleinen Reisen, Treffen und von EUREN Autos zu liefern. Wir ergreifen nämlich gerne mal die Chance Autos von Bekannten, Freunden und wild Fremden in den Fokus zu rücken.

Created Mittwoch, 13. November 2013 Document type Author
Categories Autoren Author Bamako Motors
Anzeige
Webhosting by Speicherzentrum.de
 
19 May 2014
Zu den Favoriten hinzufügen   Doc Hudson  

Doc Hudson

Wer ist “Doc Hudson”?

Bei dem originalen Doc Hudson handelt es sich um einen Charakter aus dem Disney/Pixar-Film Cars, der im Jahr 2006 bei uns in die Kinos gekommen ist. In diesem Film wird der Doc durch einen blauen animierten Hudson Hornet dargestellt. Von Anfang an war ich sowohl von diesem Film als auch dem Charakter des Docfasziniert.

Genau diese Faszination ist auch anderen nicht verborgen geblieben und als ich damals auf der Suche nach einem Pseudonym gewesen bin, unter dem ich fortan auf 1001 Cars bloggen wollte, kam sofort von mehreren Seiten der Vorschlag, ich solle mich doch einfach auch Doc Hudson nennen.

Da ich den Charakter des Doc immer schon extrem cool fand, habe ich dann tatsächlich auf dieses Pseudonym zurückgegriffen und im Laufe der Zeit hat sich dieser Spitzname auch bei den Lesern etabliert. Da die Leute ja bekanntlich bequem sind und gerne alles auf ein Minimum reduzieren, wurde aus dem Doc Hudsonmittlerweile ein schlichtes Doc.

Ganz ehrlich? Damit kann ich auch sehr gut Leben, denn es gibt weitaus schlechtere Spitznamen :-)

Auf dieser Webseite versteckt sich hinter dem Nicknamen des Doc natürlich jemand anderes und derjenige hört im realen Leben auf den Namen Maic. Eigentlich auch nicht schlecht und ebenfalls knapp und prägnant, aber nun bleibt es bei dem gewählten Nick.

Kleine Info am Rande:  Im Original-Film wurde diese Figur noch vom genialen Paul Newman synchronisiert, der im Jahr 2008 aber leider viel zu früh verstorben ist. Vielleicht mit einer der Gründe, warum diese Figur im zweiten Teil von Cars nicht mehr mitspielt. Schade eigentlich …

Was ist 1001Cars.de?

Basierend auf einem WordPress-Blog, soll diese Seite jetzt und in der Zukunft eine Heimat für alle meine Artikel und Fotos rund um die Themen Cars, Bikes & Rockabilly darstellen. Unterstützt werde ich dabei durch ganz viele andere Enthusiasten, welche mir entweder als Gast-Autoren zur Seite stehen oder mir und den anderen als Motiv dienen. Denn was wäre solch eine Seite ohne die ganzen tollen Autos, Motorräder & Bands da draußen, die mir und den anderen Fotografen immer solch tolle Motive liefern.

Links: 1001cars.de und auf Facebook

Created Montag, 19. Mai 2014 Document type Author
Categories Autoren Author Doc Hudson
24 Sep 2013

Jan Gleitsmann

Meine Name ist Jan Gleitsmann, ich bin Anfang 40 und seit damals™ autobegeistert. Als Steppke bin ich immer artig mit dem Fahrrad zu den Auto-Händlern unserer Stadt geradelt und habe alle Prospekte eingesammelt und dann zu Hause eingehend studiert (Hätte ich damals schon gewusst, dass es ein eBay geben wird, hätte ich die nie weggeworfen und wäre heute reich …). Mein erstes Auto war ein ’72 Fiat 500, der damals schon ein Klassiker war. Seitdem gibt es eigentlich immer einen Oldtimer in unserem Haushalt. Meine komplette Autobiographie kann man nachlesen. Ich fotografiere viel und leidenschaftlich, was sich in diesem Blog auch wiederspiegeln wird. Wer mehr von meinen Foto-Arbeiten sehen will, sollte sich mal bei Funky Photography umsehen.

Website: auto-geil.de

Created Dienstag, 24. September 2013 Document type Author
Categories Autoren Author Jan Gleitsmann
24 Sep 2013
Zu den Favoriten hinzufügen [1 Benutzer]   Jens Tanz  

Jens Tanz (Sandmann)

Das Leben ist zu kurz für kleine Autos und abgegriffene Geschichten. Steht auf: Deutsche Oldtimer im Alltag und die 70er. Leidenschaft: Rotwein, Kaminfeuer und Gitarre.

Website: sandmanns-welt.de

 

Created Dienstag, 24. September 2013 Document type Author
Categories Autoren Author Jens Tanz
29 Jan 2014
Zu den Favoriten hinzufügen   Jens Wilde  

Jens Wilde

Verbrennungsmotoren begleiten mich seit dem 15ten Lebensjahr. Mofa, 80er Roller, Motorrad, Auto, LKW. Fünfmal habe ich die Fahrschulbank gedrückt, um eine neue Fahrerlaubnisklasse zu erreichen.

Mein erstes Auto war ein Suzuki LJ80 Jeep mit 800ccm 4-Zylinder, fetten 41PS, Top-Speed 107km/h nach 5km Anlauf und tennisballgroßen Rostlöchern. Fahrbereit gemacht zusammen mit meinem Vater. Seitdem habe ich gut 30 Alltagsautos "durchgetauscht". Gebraucht- und Neuwagen.

Seit 15 Jahren "mache" ich Internet (Beratung, Projektmanagement und Programmierung). Ich schipfe mich Web-Consultant. Vor gut 10 Jahren kam das Faible für US-Oldtimer dazu. Für zwei Jahre habe ich gut 250 Fahrzeuge aus den USA importiert. Online- und KfZ-Know-How brachten mich 2007 zu autobild.de, wo ich knapp 3 Jahre verbringen durfte. Mit jetzt 40 Jahren läßt mich das Leidenschaftsthema Autos nicht mehr los und bestimmt meinen beruflichen und privaten Alltag. Ich schreibe unter jenswilde.com und carsfromusa.de und handel so ganz nebenbei noch mit Windschutzscheiben für Oldtimer (bigparts.de).

Mein Hobby: Gitarre spielen.

Blogs: Cars From USA | Jens Wilde Blog

Created Mittwoch, 29. Januar 2014 Document type Author
Categories Autoren Author Jens Wilde
24 Jan 2014

Michael Peschel

Meine Geschichte beginnt zu jener Zeit, als ein automobiler Klassiker von heute gerade erst ein guter Gebrauchtwagen war. Eine Zeit, in welcher so mancher Oldtimer von heute noch nicht einmal das Youngtimeralter erreicht hatte. Eine Zeit, in der Comics noch mit einem Stift gezeichnet wurden und wir alle nach jeder neuen Folge von „Ein Colt für alle Fälle“ von Heather Thomas träumten. Es war genau die Zeit, in der ich das Audi 100 Coupé S zum ersten Mal sah und die Geschichte um meinen Wagen "MrsOrangina" unweigerlich ihren Lauf nahm. Heute bin ich Editor & Blogger. In meinem Classic Car Blog Magazin www.Coupe-S.de erzähle ich die Geschichte rund um meinen orangenen Weggefährten, berichte von der Straße aus über Classic Rallyes und schreibe Storys rund um alles, was sich stilvoll auf vier Rädern bewegt.

Created Freitag, 24. Januar 2014 Document type Author
Categories Autoren Author Michael Peschel
 
04 Oct 2013
Zu den Favoriten hinzufügen   Peter Ruch  

Peter Ruch

Peter Ruch ist seit 1966 Schweizer, lebte lange dort und und auch da, vor allem in Lateinamerika, aber jetzt im Emmental. Dort bohrt er zumeist die Löcher in den Käse – und schreibt ansonsten über Autos. Zu lesen ist das, unter anderem, seiner Website.

Website: radical-mag.com

Created Freitag, 04. Oktober 2013 Document type Author
Categories Autoren Author Peter Ruch
24 Sep 2013
Zu den Favoriten hinzufügen   Ralf Becker  

Ralf Becker

Professional background

  • Since 1996: Advertising, new media and public relations.
  • Since 2000: Brand consulting, brand building and brand communication (focus on lifestyle brands).
  • Since 2005: Specializing in automotive industry (publishing, (micro-)blogging, brand building).
  • All details & CV at LinkedIn.

 

What I do

I work as a brand consultant and conceptual designer. Through my work experience I know the needs of brands on the one side as well as consumers and media on the other. Some say I am an influencer, others use my experience and expertise to boost their marketing or even go so far as to use me as a brand ambassador.

As founder and Editor-in-Chief of Chromjuwelen.com (Chrome Jewels), I have been lucky enough to create my own network of treasured advisors. Because of my history in car culture at all levels, I know the do's and don'ts of those highly sensitive — and extremely influential — scenes. I am able to connect both, on both professional and personal levels. Based on my own everyday communication, I am very skilled in utilizing suitable online tools, i.e. blogs, Google+, Twitter, Tumblr, Facebook. Therefore I also advise on questions regarding "audience development".

My vita has obviously gifted me with numerous established and proven strategic partnerships, alliances and sustained connections with international associations, which I can bring in to create and enhance marketing potentials. In effect, this means my network enables your brand's marketing to simultaneously communicate powerfully and credibly across various channels. Think synergies, think co-operational marketing, think new business: you've got it!

Created Dienstag, 24. September 2013 Document type Author
Categories Autoren Author Ralf Becker