Current Article

27 Dec 2010

Schneesterne

Snow Stars. Klassische Mercedes-Benz im frostigen Hauptstadtwinter. Berlin Cars #5.

Seit gestern zeigt die offizielle Mercedes-Benz Museum Facebook Seite die unsere feinsten formfreu.de-Fotos mit den Autos mit dem Stern. Für alle, die von Mercedes-Benz-Bildern nicht genug bekommen können gibt es hier eine aktuelle Streetlife Fotostrecke aus dem verschneiten Berlin. W108, W114/115, W123, W126, C107, C126,… Saukalt. Aber schööön!!

Mercedes-Benz Museum auf Facebook

Und hier gibt’s schön zusammengefaßt alle unsere Berlin Cars.

#BerlinCars

Original: http://www.formfreu.de/2010/12/27/schneesterne/

Created Montag, 27. Dezember 2010 Created by Tom Categories Timeline Tags automotive | Berlin
Permalink

Mehr aus der Kategorie : Timeline

02 Mar 2015
Zu den Favoriten hinzufügen [1 Benutzer]   Jens Tanz  

Das Lichtschwert deines Vaters

Luke. Ich bin's!

Luke. Ich bin’s!

Die Beleuchteten. Teil 3: LED
Luke! *pchchchch* *zschschsch* Was habe ich seit der Tour im Reyrol von 1909 gelernt? In über 100 Jahren ist nicht viel passiert in der Entwicklung des Mythos Automobil. Es hat noch immer meistens vier Räder, einen Motor, ein Getriebe. Alles wurde nur emsig immer weiter verbessert, das Grundprinzip ist geblieben. Aber nicht – beim Licht (Reim!). Man mag es mögen oder man mag es hassen (aus welchen persönlichen Gründen auch immer), aber im neuen Jahrtausend hat der olle Glühfaden ausgedient. Weg. Britz! *knack* Heute schimmern Halbleiter heller als die Sonne und verbrauchen dabei weniger Strom als der Vibrator der Nachbarin. Das macht die Nacht über Barcelona am Ende der Reise zum Tag.

Die Generation der Hipster

Die Generation der Hipster

Nach Bilux kam ja noch was. Mit Bilux ist das Leucht-Latein ja noch nicht am Ende. Schon in den frühen 60er Jahren gab es H1 und H3 Glaskörper mit Halogenfüllung, 1966 präsentiert Philips die Zweifaden Halogenlampe für Fern- und Abblendlicht. Ja ja, die Niederländer. Seit 1971 (ein wirklich gutes Jahr) kennen Sie diese Zweifadenlampe  in diversen Fahrzeugen als H4 Lampe. Die ist auch heute noch in vielen jung gebliebenen Karren drin und an jeder Tanke zu haben. Jahaaa so alt ist das Teil schon. So alt wie ich. Ich muss unbedingt noch Wein nachkippen, Moment….

Wo war ich?
Fabra leuchtet hell. Vor dem alten Observatorium leuchten neue Autos, eigentlich nicht wirklich im Fokus meiner Begierde, aber einige tragen immerhin einen Stern auf der Nase, und sie alle gemeinsam erhellen die Straße vor ihnen wesentlich besser als all die anderen heute schon gefahrenen Karossen. So schön sie waren – für angemessenes Licht haben sie nicht gesorgt. Gut geschult erklären mir die Jungs an den Lenkrädern der neuen Limousinen, die ausnahmslos meine Kinder sein könnten, die Funktionsweise und die Lichtausbeute dessen, was da vorne strahlt. Luke! Luuuuke!!

Am Observatorium

Am Observatorium

Schon um 1876 erzählte Ferdinand Braun (der mit der Röhre) seiner lauschenden Gefolgschaft etwas über den Stromfluss durch Kristalle. Das war ungefähr zur gleichen Zeit, wie der Jahrmarkt oben auf dem Tibidabo eröffnet wurde. Um 1907, als der Reyrol das Licht der Welt erblickte beobachtete ein Herr Round, dass einige anorganische Stoffe anfangen zu leuchten, wenn man Strom durch sie durchschickt. Es ist nicht überliefert, warum er damals auf gut Glück Strom durch anorganische Stoffe geschickt hat, aber na gut. Das klingt ein bisschen so, als ob ich morgen mal eine … hm … sagen wir mal eine Mango mit einem Zahlencode füttere und schau, was passiert. Oder nicht? Na ja, es hat schon Gründe, warum ich kein Erfinder bin und nicht in den Geschichtsbüchern stehen werde. Es sollte noch bis nach dem Zweiten Weltkrieg dauern, dann wurde der Transistor erfunden und mit ihm die Erklärung für das Rumgeleuchte von bestimmten Halbleitermaterialien. Nebenbei war das auch der Startschuss für den Computer, wie wir ihn heute kennen. Schlafen Sie schon? Eigentlich ist das voll spannend! 1962 wurde die erste echte Leuchtdiode erwähnt :-) 1977 kam Star Wars in die Kinos. Damals ahnte man noch nicht, dass die Autos bald aussehen werden wie einige der Protagonisten der Weltraum-Oper… Und das mit den Lichtschwertern… nun…

ziemlich hell

ziemlich hell

Das Licht aus modernen Autoscheinwerfern ist nicht zu vergleichen mit dem Gefunzel von Bilux- oder Halogenlampen, so ungern ich das auch zugebe. Das ist schlicht … besser! VIEL besser. Xenon-Brenner der neuesten Generation und LED Scheinwerfer zieren schon längst nicht mehr nur die Gesichter von Oberklasselimousinen. Die Brenner bedienen sich dabei eines Lichtbogens zwischen zwei Wolfram Elektroden, sie sind wesentlich heller und halten vier mal so lange wie Halogenlampen. Vor allem ist ihr Farbspektrum ermüdungsfreier und näher am Tageslicht als das der anderen Leuchtmittel. Und wenn Sie mal derbe geblendet werden – das geht auch mit ollen Bilux Lampen, wenn die Scheinwerfer nicht richtig eingestellt sind. Da kann Xenon nichts dafür :-) In meinem alten Daimler sind auch Xenons der ersten Generation drin, und ich möchte die nicht mehr missen. In den hier umherflitzenden Daimlern sind entweder die allerneuesten Xenons drin oder – LED. Beeindruckend, wie die S-Klasse die nächtliche Straße vor ihr gestochen scharf in einen fröhlichen Tag verwandelt.

LED der ersten GenerationDas Lichtschwert deines Vatersvon hinten erkennnbar...

Ich habe wahrlich genug gesehen, um von einem völlig anderen, mir bisher nicht bekannten Lichtsystem überzeugt zu sein. LEDs waren in meiner Welt bis dato nur in Lichterketten am Weihnachtsbaum, in Schaltern oder maximal in Kombiinstrumenten. Das sind sie noch immer, und ich will eigentlich nie wieder aus dieser S-Klasse aussteigen (Sie sehen das Interieur im Aufmacherbild, das ist schon… ziemlich geil). Die Jungs bei Philips haben tatsächlich über die Jahrzehnte nicht geschlafen und eine Menge auf den Weg beleuchtetes gebracht. Dass man Mittel und Wege finden wird, so viel Strom durch einen geschickt kombinierten Halbleiter zu schicken, dass er reinweiß und hell leuchtet, hätte ich mir während meiner Ausbildung zum Kommunikationselektroniker Anfang der 90er nicht träumen lassen. Okay, damals hatten Computer auch noch 4MB RAM und Festplatten waren 70MB groß. Das Internet stand noch vor der Tür und überhaupt ist das alles schon ziemlich lange her. Mehr Wein! Luuuuuuke!!!! *chchchch* *tschschsch*

Das Lichtschwert deines Vaters

Wein können sie, die Spanier

Wein. Daran mangelt es hier in Südspanien nicht. Ich muss heute nicht mehr fahren, also was soll’s. Bevor es mit den 2015er Limousinen runter in eine Cocktailbar nach Downtown Barcelona geht lerne ich noch ein wenig über die Lasertechnologie, die schon vereinzelt zum Einsatz kommt. Laser. Als Lichtquelle. Luke? Aber davon werden mir meine Kinder vermutlich dann irgendwann mehr erzählen können, wenn das Serie geworden ist :roll: Krass was da geht, und beeindruckend, wie Philips alles ins Licht gesetzt hat. Das war definitiv mal eine Veranstaltung, die ein bisschen… anders als die anderen war. Vielleicht ist es der Wein, vielleicht die Masse an Eindrücken… aber ich werde schon wieder ein bisschen pathetisch. Vielleicht ist es auch einfach dieser sagenhafte Blick aus den Bergen runter auf diese spanische Stadt, die niemals schläft.

Das Lichtschwert deines Vaters

Am Ende ist wohl alles Licht

*phschschsch* *hhhhhhchchchchch* Luke! Luke!!! So, ausgereizt der Gag, ja, Lasertechnologie wird es bald auch in IHREM Auto geben und das Lichtschwert gehört nicht meinem Vater. Der hat noch H4 Lampen in seinem Space Star. Glaube ich. Ich lege mal den Mantel des Schweigens über den Rest der Nacht, aber ich kann versichern, dass ich ordnungsgemäß mir dem letzten Shuttle wieder hoch zum Hotel gefahren bin. Das haben bei weitem nicht alle geschafft, wie ich am nächsten Morgen erfahre :-)
Ich bin in diesen Tagen eine Menge sehr abgefahrener und besonderer Autos gefahren. Das muss ich erstmal verdauen. Was haben Sie denn so an Licht vorn in Ihrem Auto? Na? Gar was von Philips? Würde mich nicht wundern. In diesem Sinne – Prost.
Luke!!!

Sandmann

Read more

Created Montag, 02. März 2015 Tags Barcelona | Bilux | Fremde Federungen | H4 | Laser | Philips | S-Klasse | xenon Document type Video
Categories Timeline Author Jens Tanz
02 Mar 2015
Zu den Favoriten hinzufügen   Peter Ruch  

Hübscher Karl, Opel Karl-1621

«Sitzprobe» Opel Karl

Im Karl bietet Opel viel Raum - zu einem wohl erstaunlichen Preis.

Zwar bringt Opel in einer wirklich erstaunlichen Kadenz neue Modelle auf den Markt, doch irgendwie will sich der ganz grosse Erfolg trotzdem nicht einstellen. Im vergangenen Jahr machte die Marke in der Schweiz wieder 5,7 Prozent rückwärts - und dies in einem Markt, der nur um 1,9 Prozent zurückging. Während Jahrzehnten war Opel vor oder nur knapp hinter Volkswagen in der Verkaufsrangliste platziert gewesen, unterdessen ist die GM-Tochter auf den 6. Rang zurückgefallen - und verkauft noch knapp ein Drittel so viel Fahrzeuge wie VW. Der Marktanteil beträgt noch 4,4 Prozent.
2015 soll - einmal mehr - alles anders werden. Die Chancen stehen - einmal mehr - so schlecht nicht, der Bestseller Corsa kommt ganz frisch zu den Schweizer Händlern (bald auch als 207 PS starker OPC), der hübsche Adam findet auch so langsam Akzeptanz, im Herbst wird dann auch noch der Astra komplett neu ins Rennen geschickt. Auf dem Genfer Auto-Salon, der am Donnerstag beginnt und bis zum 15. März dauern wird, feiert nun der Karl seine Weltpremiere. Zuerst Adam - und jetzt: Karl? Einer der Söhne des Gründers Adam Opel hiess: Karl, das dürfte die beste Erklärung sein. Es könnten dann also noch Wilhlem, Heinrich, Fritz und Ludwig folgen, oder vielleicht auch Sophie Marie, denn so hiess die Gattin von Adam Opel.
Der Karl steht auf der gleichen Basis wie der Corsa und der Adam - und wird zum neuen Einstiegsmodell der Marke werden. Die Preise sind für die Schweiz noch nicht definiert (was nicht nur an den Währungsschwankungen liegt), doch man darf erwarten, dass die Basis für weniger als 13'000 Franken zu haben sein wird, einfach immer ein paar Hundert Franken günstiger als der Corsa.
Opel Karl
Ein Grund, warum der kleine Karl derart günstig angeboten werden kann: er wird in Korea gefertigt. Dort gibt es wohl nach dem Rückzug von Chevrolet aus den europäischen Märkten noch freie Kapazitäten.
Er ist ein hübscher kleiner Kerl geworden, der Karl. So wohltuend: normal. Anständig grosse Glasflächen, kein Schwulst - einfach klar und sauber gezeichnet. Er misst 3,68 Meter in der Länge - und immerhin 1,48 Meter in der Höhe. Das ergibt viel Kopffreiheit - und bei abgeklappten Rücksitzen ein Kofferraum-Volumen von stolzen 940 Litern. Auch positiv zu vermerken: der Karl wiegt deutlich unter einer Tonne. Das hat wiederum zur Folge, dass nicht die wildesten Maschinen eingebaut werden müssen, damit sich das Ding überhaupt bewegt. Als Basis-Antrieb kommt ein neuer 1-Liter-Dreizylinder zum Einsatz, der 75 PS leistet - und mit 4,3 Litern auf 100 Kilometern auskommen will. Damit sinken die CO2-Emissionen auf 99 Gramm/km.
Gegen Aufpreis bietet Opel auch für den Karl jede Menge Infotainment- und Wohlfühl-Features an - die Demokratisierung von einst teurer Technologie schreitet weiter voran. Innen macht der Opel einen gefälligen Eindruck, das Cockpit wird schlicht und übersichtlich gehalten, die Bedienung gibt keine Rätsel auf. Wie immer bei Opel: ausgezeichnete Sitze (sofern man das nach einer fünfminütigen Sitzprobe beurteilen kann). Hübsch: das beheizbare Lederlenkrad, das gab es im Segment der Kleinwagen bisher noch gar nie.
Der Karl kommt ab Sommer in die Schweiz. Und dies auch in fröhlichen Farben, die Namen tragen wie «Kiwi-Grün» oder «Nacht-Violett».
Mehr Opel gibt es im Archiv.

Opel Karl
Opel Karl

Original http://www.radical-mag.com/neuheiten/opel-karl-1621/seite_1-2

02 Mar 2015
Zu den Favoriten hinzufügen   Peter Ruch  

Steroide, Brabus Rocket 900 2151

Brabus Rocket 900

900 PS, 1500 Nm - das alles auf Basis des Mercedes S 65 - Brabus macht uns wieder mal sprachlos.

Viel mögen wir zum Brabus Rocket 900 gar nicht sagen. Denn mit den Leistungsdaten ist eigentlich alles klar. Der auf Basis des S65 gebauten Brabus-Benz soll über 350 km/h schnell sein und der schwere Bolide soll in 3,7 Sekunden aus dem Stand Tempo 100 erreichen. Kosten wird er so viel wie ein Einfamilienhaus. Und doch gibt es einige Details, die sehr ansprechend sind. Denn Brabus schraubt nicht einfach den Ladedruck des Bi-Turbo-V12 nach oben und gut ist. Durch die Installation einer aus dem Vollen gefrästen Spezialkurbelwelle mit längerem Hub und der Kombination aus vergrösserten Zylinderbohrungen und dazu passenden geschmiedeten Kolben und aus dem Vollen gefrästen Spezialpleueln wird der Hubraum von serienmässigen 5,5 auf 6,3 Liter erweitert. Dazu kommen grössere Lader und eine Abgasanlage mit deutlich grösserem Querschnitt. Allerdings scheint das Auto so viel Kraft gar nicht zu ertragen. Jedenfalls wird das maximale Drehmoment auf 1200 Nm begrenzt. Aha... Naja, eine lahme Ente wird der Brabus dadurch nicht. Auch die doch eher - hässlichen - Carbonanbauteile dürften den mächtigen Rocket 900 kaum Bremsen. Dafür sorgt eine riesige Bremsanlage unter den serienmässigen 21-Zoll-Alus (22 Zoll als Option). Der Brabus Rocket 900 kann ab 347'719 Euro als Komplettauto geordert werden. Selbstverständlich kann aber auch jeder Mercedes S 65 nachträglich umgebaut werden.

Steroide, Brabus Rocket 900 2151

Text: Cha, Fotos: Werk.

Original http://www.radical-mag.com/neuheiten/brabus-rocket-900-2151/seite_1-2

01 Mar 2015
Zu den Favoriten hinzufügen   Bernd Frank  

Sockelspielchen

Am Wochenende schrauben? Mache ich selten. Aber ich hatte Entzug, bin wieder einigermaßen fit und ich hatte zudem ein Problem: Mein Kofferraum war voll.

Kofferraum

Ich hatte Freitag zusammen mit Oli Reifen wechsle Dich gespielt. Reifen von den neu gekauften Felgen ab, Reifen von den vorderen Felgen ab und die "neuen" Reifen auf die Dotz Shift gezogen. Viel mehr passt nicht in einen Escort Kofferraum.

Test am Wagen:

Dotz Shift

Ja, ist ein Unterschied zu den anderen Felgen. Das sieht gut aus in Bezug auf Freigängigkeit.

Dotz Shift

Ich dürfte um Karosseriearbeiten zu dem Thema drumrumkommen.

Nun wollte ich aber spielen. Der Rückleuchteneinbau. Ich hatte mir einen Pappschablone für den Sockel gemacht, den ich auf Blech übertragen habe.

Schablone

Nach etwas Nacharbeit passte das Blech hinter die Rückleuchten.

Rücklicht

Flex zur Hand und dem Bastard den Arsch aufgeschnitten.

Rücklicht

Für das seitliche Schließen habe ich so lange an einer Pappschablone rumgeschnibbelt, bis ich einigermaßen eine Form hatte. Auf Blech übertragen und angepunktet.

Sockelspielchen

Aus der Ausgangsposition konnte ich das dann in Form klopfen und zubraten. Die Löcher für die Buckelvolvo Leuchten habe ich bei der Gelegenheit auch gleich geschlossen.

Sockelspielchen

Es ist noch nicht ganz fertig geschweißt und es braucht auch noch etwas Feinarbeit, dass die Rückleuchte 100% anliegt, aber man sieht, wohin die Reise geht.

Rücklicht

Sockelspielchen

Original http://www.fusselblog.de/index.php/sockelspielchen?blog=16

01 Mar 2015
Zu den Favoriten hinzufügen [1 Benutzer]   T Sälzle und M Haub  

Da Capo Leipzig

Schon von weitem ist der “Oldtimer der Lüfte”, eine viermotorige Interflug Iljuschin IL-18, auf dem Dach des Da Capo in Leipzig-Plagwitz zu sehen. Das Da Capo ist Oldtimermuseum und Eventhalle. Man taucht ein in die Zeit, als die Technik laufen lernte und entdeckt die Industriearchitektur der Gründerzeit. Im “verspiegelten” Museum gibt es allerhand nostalgische Raritäten zu bestaunen: historische Kaffeemühlen, alte Motor- und Fahrräder, Tanksäulen sowie jede Menge feine historische automobile Schätze… Die ehemalige Fabrikhalle bietet ein tolles Ambiente und Platz für Veranstaltungen für bis zu 500 Personen.

Da Capo

Da Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo Leipzig

Da Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo Leipzig

Da Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo Leipzig

Da Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo Leipzig

Original http://www.formfreu.de/2015/03/01/da-capo-leipzig/

Anzeige
Webhosting by Speicherzentrum.de
 
28 Feb 2015
Zu den Favoriten hinzufügen   Peter Ruch  

Und noch einer, Aston Martin Vulcan-1620

Aston Martin Vulcan

Wir haben die Übersicht bei Aston Martin längst verloren, auch bei den limitierten Serien. Doch der Vulcan scheint ganz neu zu sein.

Ein Rennwagen ist der Vulcan, track only, 24 Stück wird es geben. Angetrieben von einem 7-Liter-V12, der deutlich über 800 Pferdchen galoppieren lassen will. Es heisst, dass man auch gleich noch eine Spielkonsole kriegt, wenn man den Vulcan kauft - damit man wie die Forme-1-Rennfahrer ein bisschen üben kann. Design von Chief Creative Officer Marek Reichman, bei dem der Titel länger ist als, äh, die Phantasie, man muss ihn nicht in Grün nehmen, auch andere Farben sind möglich.
Wir nehmen mal an, dass es für den Vulcan eine eigene Rennserie geben wird, so ähnlich, wie das Ferrari mit dem FXX schon machte und mit dem neuen FXX K auch wieder machen wird. Also: unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Vielleicht auch besser so, denn Kohle macht ja nicht unbedingt schneller...
Ja, steht in Genf. Preis wissen wir nicht. Mehr über Aston Martin findet sich aber in unserem Archiv.
Ebenfalls grad neu von Aston: der Lagonda Taraf.

Aston Martin Vulcan

Original http://www.radical-mag.com/neuheiten/aston-martin-vulcan-1620/seite_1-2

28 Feb 2015
Zu den Favoriten hinzufügen [1 Benutzer]   Peter Ruch  

Für den Pöbel, Aston Martin Lagonda Taraf-1618

Aston Martin Lagonda Taraf

Bisher gab es den Lagonda Taraf ja nur für den Scheich. Jetzt dürfen alle - mindestens 400'000 Pfünder vorausgesetzt...

Im vergangenen Herbst hatte Aston Martin in Dubai den Lagonda Taraf vorgestellt. Heftig limitiert, nur für den Mittleren Osten durfte die legendäre Bezeichnung Lagonda wieder auferstehen. Ganz klar ein Rapide, aber halt: kantiger. So wie die letzten Lagonda halt waren. Falsch: Lagonda wurde 1906 von einem Opernsänger gegründet, 1947 von Aston Martin übernommen, 1965 eingeschläfert, 1974 wieder erweckt, ab 1976 und bis 1989 gab es dann den erwähnten Aston Martin Lagonda, das Kantholz. An den soll der Taraf erinnern. Optisch.
Unter dem Blech: alles wie gehabt. 6-Liter-V12, 565 oder auch ein paar mehr PS, über 300 km/h schnell und in etwa 5 Sekunden auf 100. Innen edel - und sehr modern, womit die Tradition des AM Lagonda ebenfalls wieder aufgenommen wurde, der eines der eigenartigsten Cockpits der Automobil-Geschichte hatte. Der Scheich musste mindestens 400'000 Pfund abdrücken, damit er solch einen Taraf sein eigen nennen durfte.
Nun hat Aston Martin angekündigt, dass der Lagonda nicht nur im Mittleren Osten angeboten werden soll, sondern: weltweit. Und auch nicht mehr limitiert - es wird so viele geben, wie halt bestellt werden. Wir würden es nicht tun, auch wenn wir das Sapziergeld hätten, denn der Designer hätte durchaus ein paar Peitschenhiebe verdient, die in jenen Regionen ja gern verabreicht werden. Es ist anzunehmen, dass der Taraf dann auch in Genf stehen wird.
Mehr Aston Martin gibt es im Archiv.
Ebenfalls neu von Aston: der Vulcan .

Aston Martin Lagonda Taraf

Original http://www.radical-mag.com/neuheiten/aston-martin-lagonda-taraf-1618/seite_1-2

28 Feb 2015

HEUTE: Fiat 500X „X-Perience Day“ bei Deinem Fiat-Händler

Fiat X-Perience Day

Advertorial | Anzeige

Vor zwei Tagen habe ich es schon geschrieben, der neuen Fiat 500X steht ab dem heutigen Tage beim Händler. Fiat feiert den „X-Perience Day“ – also nach dem Kaffee und Kuchen noch mal fix ins Auto und ab zum Fiat Händler Deiner Wahl, dann kannst Du Dir den neuen Crossover von Fiat direkt selbst ansehen.

141110_Fiat_03_Fiat-500X

Zum Verkaufsstart haben Kaufinteressierte des neuen Fiat 500X die Wahl zwischen City- oder Cross-Look. Welche Motorisierung darf es für den italienischen Flitzer sein? Zur Auswahl stehen hier sowohl wirtschaftliche Benziner wie auch Turbodiesel mit einer Leistungsbreite von 82 kW (110 PS) bis 103 kW (140 PS). Drei Antriebsvarianten (Vorderrad, Vorderrad mit elektronischen Sperrdifferenzial Traction+, Allrad) sowie drei Getriebealternativen (Handschaltung, Doppelkupplungsgetriebe mit Schaltwippen am Lenkrad, Neunstufen-Automatik) lassen ebenfalls keine Wünsche offen.

Also ab zum Händler und wer das nicht schafft, kann sich zumindest virtuell im Internet weiter einlesen. Hier im Blog oder direkt bei der Seite Fiat 500X X-Perience Day.

Fiat 500X Kraftstoffverbrauch (l/100 km) gemäß RL 80/1268/EWG: kombiniert 6,4 – 4,1; CO2-Emission (g/km): kombiniert 147-109. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem “Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen” entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und hier unentgeltlich erhältlich ist. Abbildungen enthalten Sonderausstattung.

Original http://auto-geil.de/2015/02/28/heute-fiat-500x-x-perience-day-bei-deinem-fiat-haendler/

Created Samstag, 28. Februar 2015 Tags allgemein Document type Article
Categories Timeline Author Jan Gleitsmann
27 Feb 2015
Zu den Favoriten hinzufügen   Peter Ruch  

Anders halt, Glickenhaus SCG 003 2150

Glickenhaus SCG 003

Glickenhaus? Noch nie gehört? Wir auch nicht, aber das Teil ist trotzdem einen Blick wert.

Cameron Glickenhaus ist ein grosser Ferrari-Fan. Und, er hat so fast perfekte Rennwagen wie den Ferrari Enzo umgebaut. Nach seinem Gusto, natürlich für den Renneinsatz. Nun aber will man sich einem Strassensportwagen widmen, dem Glickenhaus SCG 003. Das SCG steht für Scuderia Cameron Glickenhaus, einem Rennstall also. Der neue Renner wird von einem V6-Triebwerk mit zwei Turboladern befeuert. 530 PS werden für den 3,5 Liter, der eigentlich aus dem Hause Honda stammt, als Maximalleistung genannt. Dazu gibts maximal 700 Nm. Wir gehen davon aus, dass der Wagen damit ganz schön schnell wird, denn er soll nur 1350 kg. Dies auch, weil Glickenhaus quadratkilometerweise Carbonmatten verarbeitet, um das Chassis und die Aussenhaut zu formen. Viel mehr ist derzeit nicht zu erfahren, dass der SCG 003 über ein sequentielles Getriebe verfügt, versteht sich beim Rennsportfan Glickenhaus fast von selbst. Weltpremiere feiert der Strassenrenner am Autosalon in Genf, daneben arbeiten die Techniker bereits an der Rennversion, die eventuell sogar in Le Mans an den Start gehen soll. Aus welchem Holz der US-Amerikaner geschnitzt ist zeigt auch die Tatsache, dass er seiner Tochter neulich ein Auto gekauft hat. Nicht einen Honda Jazz oder einen Kia Rio. Sondern eine Corvette Z06...

Anders halt, Glickenhaus SCG 003 2150

Text: Cha, Fotos: Werk

Original http://www.radical-mag.com/neuheiten/glickenhaus-scg-003-2150/seite_1-2

27 Feb 2015
Zu den Favoriten hinzufügen   Bernd Frank  

Das wird was

Ich habe gestern die Räder geholt, die ich wegen der Reifen gekauft habe. Eigentlich bin ich noch nicht 100% gesund, aber da die Werkstatthölle auf dem Weg lag, musste ich einfach mal vorbeisehen. Das macht schon einen mächtigen Unterschied zwischen den "alten" und den "neuen" Rädern. Die "neuen" sind deutlich kleiner.

Das wird was

Ich musste sie auch gleich mal testweise draufschrauben. Auch wenn der Durchmesser nahezu identisch ist - die 17 Zöller stehen deutlich satter in dem Radkasten.

Das wird was

Man kann damit voll einlenken - aber nur, wenn der Wagen dabei nicht einfedert.

Einlenken

>Um es wirklich beurteilen zu können, muss ich die Reifen auf meine Felgen umziehen lassen. Denn weder Felgenbreite noch ET sind identisch.

Etwas brannte mir noch unter den Nägeln, bevor ich wieder in die warme Wohnung geflohen bin. Ich habe jetzt schon eine gefühlte Ewigkeit die Ford P6 Heckleuchten rumliegen und ich wollte endlich sehen, wie die live am Fahrzeug wirken. hin und hergeschoben, 3 Löcher gebohrt und provisorisch festgeschraubt.

Das wird was

Das wird was

Gefällt mir DEUTLICH besser, als die Buckelvolvo Leuchten. Hier noch mal ein geblitztes Foto mit den beiden Heckleuchten im Vergleich.

Das wird was

Einfach nur dranspaxen ist aber nicht. das hat auch Karosseriearbeiten zur Folge - ich muss seitlich einen Sockel beifüttern.

Das wird was

Aber der Aufwand lohnt sich. Da bin ich mir sicher.

Original http://www.fusselblog.de/index.php/das-wird-was?blog=16

 
27 Feb 2015
Zu den Favoriten hinzufügen   Peter Ruch  

Böser Bube, Mercedes-AMG GT3 2149

Mercedes-AMG GT3

Der Mercedes-AMG im GT3-Renntrimm hat ganz schön dicke Backen.

Mercedes hat sich wirklich Mühe gegeben, mit dem GT3. Sogar der Lack bekam einen marketingtechnisch wunderbaren Namen: Designo Selenitgrau Magno. Doch darauf kommt es bei einem Rennfahrzeug wohl am wenigsten an.   Wie bei der Strassenversion des AMG GT besteht die Fahrzeugstruktur des GT3 aus einem leichten und steifen Aluminium-Spaceframe. Der Pilot wird zusätzlich durch eine Carbon-Sitzschale und einen integrierten Überrollkäfig aus hochfestem Stahl geschützt. Um das Fahrzeuggewicht weiter zu senken, sind Motorhaube, Türen, vordere Kotflügel, Front- und Heckschürze, Seitenwand, Seitenschweller, Diffusor, Heckdeckel und Heckflügel aus Carbon gefertigt. Für  Vortrieb sorgt der aus dem SLS AMG GT3 bewährte und zusätzlich optimierte AMG 6,3-Liter-V8-Motor. Anwenderfreundliche Technik, hohe Zuverlässigkeit, lange Wartungsintervalle und niedrige Laufkostendes Hochdrehzahl-Saugmotors gaben den Ausschlag für den Einsatz im neuen AMG Kundensportmodell. Das sequenzielle Sechsgang-Renngetriebe des GT3 ist - wie beim Serien-GT - nach dem Transaxle-Prinzip an der Hinterachse montiert und ermöglicht damit eine verbesserte Gewichtsverteilung. Eine weitere Gemeinsamkeit sind die Doppelquerlenkerachsen, die fast komplett aus Aluminium bestehen.  Preise für das Rennsportmodell nennt Daimler noch keine - aber billig ists bei Stern ja nie. Der Renner steht auch auf dem Autosalon in Genf.
Mehr Mercedes gibts im Archiv.

Böser Bube, Mercedes-AMG GT3 2149

Text: Rudi Rennrüssel, Fotos: Werk.

Original http://www.radical-mag.com/neuheiten/mercedes-amg-gt3-2149/seite_1-2

27 Feb 2015
Zu den Favoriten hinzufügen   Peter Ruch  

Kleiner Hüpfer, Honda Jazz 2147

Honda Jazz

Er gehört du den innovativsten Kleinwagen und kommt als Neuauflage nach Genf, der Honda Jazz.

Sehr viel wollen uns die Japaner über den neuen Jazz noch nicht verraten. Da ist vor allem viel Marketing-Blabla zu lesen. Klar ist, dass der Jazz sicher mindestens so vielseitig ist wie das aktuelle Modell. Auch die geniale Rückbankkonstruktion, die so genannten Magic Seats, bleibt erhalten. Im Kofferraum finden, je nach Konfiguration, zwischen 354 und 886 Liter Platz. Und, der Jazz soll noch mehr Ablagen für Kleinkram haben. Das Plus an Platz resultiert auch aus einer grösseren Fahrzeuglänge von nun vier Metern (+9,5 cm) und einem um 35 mm längeren Radstand. Mit an Bord sind auch die neusten Honda-Assistenzsysteme wie ein City-Safety-System (mit Radartechnologie) sowie eine verbesserte Infotainment-Struktur. Als Antrieb soll ein 1,3-Liter grosser Vierzylinder-Benziner verbaut werden, der 102 PS leistet. Zu einer Hybridversion schweigt man sich derzeit noch aus. Angeboten werden sollen ein manuelles Sechsganggetriebe sowie eine stufenlose Automatik (CVT).
Mehr Honda gibts im Archiv.

Kleiner Hüpfer, Honda Jazz 2147

Text: Cha, Fotos: Werk.

Original http://www.radical-mag.com/neuheiten/honda-jazz-2147/seite_1-2

Mehr lesen von : T Sälzle und M Haub

Current Article

01 Mar 2015
Zu den Favoriten hinzufügen [1 Benutzer]   T Sälzle und M Haub  

Da Capo Leipzig

Schon von weitem ist der “Oldtimer der Lüfte”, eine viermotorige Interflug Iljuschin IL-18, auf dem Dach des Da Capo in Leipzig-Plagwitz zu sehen. Das Da Capo ist Oldtimermuseum und Eventhalle. Man taucht ein in die Zeit, als die Technik laufen lernte und entdeckt die Industriearchitektur der Gründerzeit. Im “verspiegelten” Museum gibt es allerhand nostalgische Raritäten zu bestaunen: historische Kaffeemühlen, alte Motor- und Fahrräder, Tanksäulen sowie jede Menge feine historische automobile Schätze… Die ehemalige Fabrikhalle bietet ein tolles Ambiente und Platz für Veranstaltungen für bis zu 500 Personen.

Da Capo

Da Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo Leipzig

Da Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo Leipzig

Da Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo Leipzig

Da Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo LeipzigDa Capo Leipzig

Original http://www.formfreu.de/2015/03/01/da-capo-leipzig/

08 Feb 2015
Zu den Favoriten hinzufügen [1 Benutzer]   T Sälzle und M Haub  

Der Frontkühler

Wartburg 353 S

Es wintert noch sehr. Der Frühling und die Wartburgsaison lassen noch ein paar kalte und tausalzige Wochen auf sich warten. Im letzten Jahr erweiterte sich der formfreu.de-Fuhrpark um einen Frontkühler-353er. Eine Rundfahrt durch caprigrünes 2014er-Archivmaterial…

Auch der Zweitwartburg ist eine “restmoderne” Limousine des Baumusters “353″. Der Wagen stammt aus Ungarn. Sein Vorbesitzer aus Törökszentmiklós im Osten des Landes hatte ihn 1987 als Neuwagen erworben und über die Jahre hinweg liebevoll gepflegt und gewartet. Der perfekte “Jahreswagenzustand” – Originallack, Auslieferungsschutzfolie auf den Sitzen unter den Schonsitzbezügen und eine Laufleistung von weniger als 35000 km – überzeugte zum Spontankauf während eines Ungarnaufenthalts im Mai.

Der Wartburg ist ein Frontkühlermodell und entspricht der letzten Zweitaktausführung, die im Oktober 1984 auf der Leipziger Herbstmesse am Vorabend des 35. Jahrestages der DDR erstmals gezeigt und ab Mitte 1985 produziert wurde. Mit mattschwarzen plastpulverbeschichteten Anbauteilen und ohne jedwedes Chromgefunkel präsentiert sich der Wartburg trendig im Zeitgeist der 1980er-Jahre. Am Frontmittelteil mit dem integrierten Ziergitter und an den “karosserieformgebundenen” Einbauscheinwerfern war er zu erkennen, der “Wartburg ’85″. Die modernisierte Buggestaltung in Wagenfarbe mit seitlichem Logo war durch die Aufnahme des nunmehr vornliegenden Leichtmetall-Querstromkühlers mit Elektrolüfter bedingt. Zuvor war der Kühler – thermisch suboptimal – hinter dem Motor verbaut.

Reng-teng-teng. Am Steuer des Wartburg fährt man entschleunigt in eine andere Welt. Sofaweiche Sitze mit ledergenarbten Integralschaumkopfstützen, Lenkradschaltung, ein tschechoslowakisches TESLA-Radio und knallbunte Leuchtdioden zur Anzeige von Motortemperatur, Tankinhalt und Kraftstoffmomentanverbrauch machen die zweitaktende Zeitmaschine perfekt. “Caprigrün” ist die frühlingsfrischeste Farbe überhaupt und erinnert an zarte Birken- und Buchenblätter im Mai: Im mausgrauen Verkehrsbild von heute ist das ein sympathischer Farbklecks.

Unsere Fotoreihen mit dem Frontkühler-Wartburg:
#1 trifft #2
Der Neue darf raus
Heimweh 2014
Schraubersamstag

Große Bilderreihe mit dem ahorngelben Mittelkühler:
Wartburg 353 W

Der FrontkühlerDer FrontkühlerDer FrontkühlerDer Frontkühler

Der FrontkühlerDer FrontkühlerDer FrontkühlerDer Frontkühler

Der FrontkühlerDer FrontkühlerDer Frontkühler

Der FrontkühlerDer FrontkühlerDer FrontkühlerDer FrontkühlerDer FrontkühlerDer FrontkühlerDer FrontkühlerDer Frontkühler

Original http://www.formfreu.de/2015/02/09/der-frontkuhler/

05 Feb 2015
Zu den Favoriten hinzufügen [1 Benutzer]   T Sälzle und M Haub  

19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz

Mainz ist im Rallye Fieber! Zum ersten Mal starten von hier aus die Teilnehmer der 19.Histo-Monte in Richtung Seealpen und begeben sich auf die Spuren der legendären Rallye Monte-Carlo. Nach zwei Jahren Pause hat nun Peter Göbel die Organisation übernommen und alle nötigen Genehmigungen -vor allem in Frankreich- bekommen und mit seinem Team die 1800km lange Strecke ausgearbeitet. So konnte heute bei schönem Sonnenschein die technische Abnahme auf dem Domplatz stattfinden. 70 Teilnehmer mit allenmöglichen Modellen sind am Start. Saab 900, ein Oldsmobile Delta 88 Royale, Skoda Octavia, Favorit, 110R, 120 L oder 130RS Coupé, Lancia Fulvia oder Delta, Mercedes-Bens W108 oder 450SLC, Opel Ascona, SEAT 127, zahlreiche Minis oder Porsche 911, 924, 912 oder 928. Der Norweger Helge Dykesteen hat mit seinem Peugeot 508 sogar schon 1400km Anreise hinter sich gebracht! Morgen früh um 9h ist Start auf den Malakoff-Terrassen. Viel Spass allen Teilnehmern!

Histo-Monte

Fotos von der 17 Histo-Monte 2011

19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz

19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz

19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz19.AvD-Histo-Monte Rallye__Start in Mainz

Original http://www.formfreu.de/2015/02/05/19-avd-histo-monte-rallye__start-in-mainz/

01 Feb 2015
Zu den Favoriten hinzufügen [1 Benutzer]   T Sälzle und M Haub  

Oldtema Erfurt 2015

‘In der Kälte wird dem Oldtimer-Fan warm ums Herz!’

Die Oldtema Erfurt ist der große Wintertermin für den Altauto-, Altzweiradfreund und Teilesucher. Die Messe machte sich am letzten Wochenende wieder in zwei großen Messehallen, im Glasgang und auf dem riesigen Außengelände im wahrsten Sinne breit. Bei strahlend blauem Samstagshimmel war der Bummel über das Freigelände sogar ein ganz besonderes Vergnügen…

Nicht nur die meistgefahrenen Fahrzeuge der DDR, die knatternden Trabant und Wartburg, prägten das Bild in der Messe. P 70 und Dixi, Melkus, Robur, BMW, Mercedes oder Volkswagen bzw. Simson, BMW, EMW oder Java waren ebenso in Erfurt präsent. Vom privaten Oldtimerfreund, der seine Garage aufgeräumt hatte, bis hin zum Händlerprofi wurden gebrauchte und neue Teile sowie Leistungen rund um die zwei- und vierrädrigen Schätzchen angeboten. Ein frohes Teilejagen und ein spannendes Stöbern in altem Zeug. Jede Menge – ölhaltige!! – Benzingespräche und die Thüringer Rostbratwurst gehörten dazu.

Ein ganz besonderes und sehr seltenes Schmankerl war ein BMW Wartburg, der Urvater aller Sport- und Rennwagen von BMW…

Zahlreiche Clubs hatten ausgestellt und wiesen auf ihre Veranstaltungen für 2015 hin. Der Stand des Allgemeinen Wartburgfahrerclubs Eisenach war wieder im Eingangsbereich und verbreitete schon jetzt große Vorfreude auf das kommende Heimwehtreffen im August.

Oldtema

formfreu.de: Oldtema Erfurt 2013
formfreu.de: Oldtema Erfurt 2014
formfreu.de: 31. Oldiebasar Neuruppin
formfreu.de: 7. Winterteilemarkt Magdeburg

Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015

Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015

Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015

Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015Oldtema Erfurt 2015

Original http://www.formfreu.de/2015/02/01/oldtema-erfurt-2015/

31 Jan 2015
Zu den Favoriten hinzufügen [1 Benutzer]   T Sälzle und M Haub  

Rallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in Barcelona

Einer der traditionellen Startpunkte für die Reise zur Rallye Monte-Carlo Historique ist wieder Barcelona. 51 Teams aus acht Nationen sind es diesmal, die sich mit den anderen 259 Teilnehmern in Saint-André-les-Alpes treffen, um im Anschluss die Wertungsprüfungen der Rallye zu meistern. Die Fahrzeuge stammen aus den Baujahren 1955-1980, der älteste ist ein Renault 4/4 von 1954, aber auch ein Panhard PL17, ein Jaguar E-Type oder ein Facel Vega Facellia. Porsche und BMW sind mit jeweils sieben Modellen vertreten, VW mit sechs, Ford mit vier und Renault, Lancia und Austin-Mini mit je drei Fahrzeugen.

ACM Rallye Monte-Carlo Historique

Alle unsere Fotostrecken der letzten Jahre zur Rallye Monte-Carlo Historiquean einem Stück gibt es hier.

Rallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in Barcelona

Rallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in Barcelona

Rallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in BarcelonaRallye Monte-Carlo Historique 2015__Start in Barcelona

 

 

Original http://www.formfreu.de/2015/01/31/rallye-monte-carlo-historique-2015__start-in-barcelona/

Anzeige
Webhosting by Speicherzentrum.de
 
17 Jan 2015
Zu den Favoriten hinzufügen [1 Benutzer]   T Sälzle und M Haub  

Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988

Grande randonnée d’été tout terrain dans les Alpes.

Aus dem Familienalbum. Auf den Spuren Hannibals führte die von Total organisierte Offroad-Tour im Sommer 1988 über die französisch-italienische Alpenkette. Vallée della Tarentaise, Col de l’Iséran, Colle dell´ Assietta, Colle delle Finestre, Lago Nero, Sommeiller, Col de Forclaz…

Ich erinnere mich an eine Zeit, als Geländewagen noch keine SUVs waren, an eine kernige Truppe aus Land-Rover, Land-Cruiser, Trooper, Patrol, Suzuki SJ, Mercedes-Benz G, T3 Syncro oder Daihatsu Rocky, außergewöhnliche Panoramen, Biwak in einmaligen Berglandschaften und reichlich Staub und Dreck und Schlamm…

ähnlich: Rückspiegel: Alpentour 1991

Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988

Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988

Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988Rückspiegel: L’Hannibal Total 1988

Original http://www.formfreu.de/2015/01/17/ruckspiegel-lhannibal-total-1988/

10 Jan 2015
Zu den Favoriten hinzufügen [1 Benutzer]   T Sälzle und M Haub  

Porschegeschichten: Phil und sein kristallblauer ’69er

Phil und Evan sind zwei autoverrückte Brüder aus Michigan und wir hatten das eine oder andere Mal schon von Ihnen berichtet. Damals hatten wir Evans sandbeigen Porsche 911 und Evan mit seiner Alfa Romeo Giulia Sprintvorgestellt. Nun hat auch Phil einen alten Elfer, genauer gesagt ein kristallblaues Exemplar von 1969! Hier schreibt er die Geschichte seines Fahrzeugs.

I’d like to introduce you to my Crystal blue ‘69T…

This whole story began in October 1968 when a Miss Patricia Schuessler flew to Germany to order this car directly from the factory for her father. She specifically ordered the car to have Crystal blue with S options including Comfort package, S brakes and 5-speed gearbox.

Miss Schuessler, and her father were both officers in the military. They resided in Huntsville Alabama working for the Arsenal, from what I understand; the father was temporarily stationed in Germany. So after tourist delivery they drove the car in Germany for a few months before being shipped back to Alabama. From there, the Schuessler family drove the car for many years with government stickers on the windshield showing valid until 1994. I also have documents showing that the car transferred ownership from the father back to the daughter (Patricia) in 1986.

This car has cheated death by nearly missing a few tornados in the Huntsville area.  Actually, that’s how the previous owner whom we purchased the car from discovered the car.  Huntsville local, had a brother in the tree removal service, he was hired to pull a fallen tree off of the garage in which this car sat for a number of years. Since there wasn’t any petrol available for sale in the Huntsville area, the previous owner drove down some petrol from Tennessee to help his brother with the tree removal service. Huge air-cooled Volkswagen drag racer, noticed the crystal blue 911 in the damaged garage. He ended up purchasing the car from Patricia in 2011. Making the car a single-family ownership from new until then, he then removed the engine and completely refurbished the drivetrain to factory spec.

We acquired the car in early summer of 2013, at some point the car was fitted with an air conditioning unit. When the previous owner re-furbished the engine he pulled the condenser; this lead to a number of electrical issues that had to be addressed in order to make a reliable driver. We replaced the batteries, alternator, distributor, new plugs, carb rebuild and flushed the fuel tank. It was apparent that after the engine rebuild the car sat for about a year without being driven much at all.  The car is an absolute joy to drive. For now I’m going to enjoy it while slowly piecing together the bits in the interior that need to be replaced. Eventually the original glass will be carefully taken out and a new dash-top will be fitted. The car will be complimented with a new coat of paint. It was re-sprayed sometime in the 80’s with a close but not exact match to the Crystal blue. The car still wears its original paint in parts of engine bay/door jams and under the trunk lid. After all this time, I still can’t but wonder why she didn’t order an E? I think it would have been cheaper for her don’t you think?

Thank you for your time,

Phil

Also check his Instagram and Twitter!!!
Mehr Porschegeschichten hier.

Porschegeschichten: Phil und sein kristallblauer ’69erPorschegeschichten: Phil und sein kristallblauer ’69erPorschegeschichten: Phil und sein kristallblauer ’69erPorschegeschichten: Phil und sein kristallblauer ’69erPorschegeschichten: Phil und sein kristallblauer ’69erPorschegeschichten: Phil und sein kristallblauer ’69erPorschegeschichten: Phil und sein kristallblauer ’69erPorschegeschichten: Phil und sein kristallblauer ’69erPorschegeschichten: Phil und sein kristallblauer ’69er

Porschegeschichten: Phil und sein kristallblauer ’69erPorschegeschichten: Phil und sein kristallblauer ’69erPorschegeschichten: Phil und sein kristallblauer ’69erPorschegeschichten: Phil und sein kristallblauer ’69erPorschegeschichten: Phil und sein kristallblauer ’69erPorschegeschichten: Phil und sein kristallblauer ’69erPorschegeschichten: Phil und sein kristallblauer ’69erPorschegeschichten: Phil und sein kristallblauer ’69er

Porschegeschichten: Phil und sein kristallblauer ’69erPorschegeschichten: Phil und sein kristallblauer ’69er

Original http://www.formfreu.de/2015/01/10/porschegeschichten-phil-und-sein-kristallblauer-69er/

05 Jan 2015

7. Winterteilemarkt Magdeburg

Das erste Oldtimer-Event im Jahr in Deutschland!

Die Altautos sind im Winterschlaf. Es sind noch etliche Wochen bis zum Saisonstart. Für die Ungeduldigen drehte sich in drei Hallen am Magdeburger Elbauenpark derweil am Wochenende schon mal alles um die Schätzchen von einst. Ein frohes Teileschauen und -jagen und ein spannendes Stöbern in altem Zeug: für den Caprigrünen fand sich sogar eine lang ersehnte passende – noch originalverpackte – Auto-Seiten-Antenne vom VEB Antennenwerke Bad Blankenburg… ;)

Oldtimer & Teilemärkte

formfreu.de: Oldtema Erfurt 2013
formfreu.de: Oldtema Erfurt 2014
formfreu.de: 31. Oldiebasar Neuruppin

7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg

7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg

7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg

7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg7. Winterteilemarkt Magdeburg

Original http://www.formfreu.de/2015/01/05/7-winterteilemarkt-magdeburg/

04 Jan 2015
Zu den Favoriten hinzufügen [1 Benutzer]   T Sälzle und M Haub  

Palo Alto Market__Barcelona

Bewegt man sich etwas abseits von den ausgetretenen Touristenpfaden in Barcelonas, erreicht man das Industriegebiet Poble Nou. Ein wahres Paradies dort ist Palo Alto, das Gelände einer ehemaligen Textilfabrik aus dem 19. Jahrhundert. 1997 wurde es in einer privaten Stiftung zusammengefasst. Einer der Initiatoren war damals der Designer Javier Mariscal, der heute mit 18 anderen Kreativ-Studios und Werkstätten die Gebäude und den weiträumigen Garten belebt. Auch einen Gemüsegarten mit Komposthaufen, auf dem er ab und zu auch mal selbst draufpinkelt.

Mitte Dezember fand zum ersten Mal der Palo Alto Market statt- ein urbanes Straßenfestival für die ganze Familie mit Musik, Essen und allerlei Produkte lokaler Hersteller. Aber es gab Anlaufschwierigkeiten, so wurde die Veranstaltung regelrecht vom eigenen Erfolg überrannt, viele Besucher warteten stundenlang auf Einlass. Am Sonntag dann musste sie wegen Lizenzproblemen komplett geschlossen bleiben und viele standen vor verschlossenen Toren. Zumindest die bürokratischen Hürden sind nun überwunden und jetzt soll er jeden Monat stattfinden. Gestern und heute war die erste Ausgabe 2015. Bei strahlendem Sonnenschein zeigten die Aussteller auf knapp 4000m2 Kreatives oder Vintage, Möbel, Taschen, Kleider, Schmuck, Objekte, allerlei zu Essen, von Austern bis Hamburger, Sushi und Paella. Serviert wurde aus VW Bus, Citroen HY, Renault Estafette, Camping Anhängern oder einem Segelboot. Bierlieferant war Moritz und überall waren die bunt beklebten SEAT 600 zu sehen. Das Angebot, Präsentation und die Atmosphäre ist wirklich außergewöhnlich schön und die Veranstaltung wird sicher zu einer festen Kultur-Konstante und Ausflugsziel werden. Aber –pssst, bitte nicht weitersagen, sonst werden die Schlangen vor dem Eingang das nächste Mal noch länger…

Palo Alto Market

Palo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__Barcelona

Palo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__Barcelona

Palo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__Barcelona

Palo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__BarcelonaPalo Alto Market__Barcelona

 

Original http://www.formfreu.de/2015/01/04/palo-alto-market__barcelona/

02 Jan 2015

Drap Art ’14___Recycling Festival Barcelona

Bis zum Sonntag noch kann man bei der Drap Art ’14 Ausstellung im CCCB in Barcelona die neusten Trends in Sachen Recycling-Kunst besichtigen. Fliegen und Windhunde aus alten Plastikflaschen, ein Motorrad aus Schrott, dreidimensionale Bilder aus Plastiksoldaten Flaschendeckeln oder Eierschachteln, aus ebensolchen ein Sessel, Totenkopf aus Cola-Dosen, Figuren aus Nägeln, Holz oder Blech, ein fliegendes Bügeleisen oder ein Schuh aus Schlüsseln…

Mehr Drap Art Festival bei formfreu.dehier

Drap Art

.Drap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival Barcelona

Drap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival Barcelona

Drap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival BarcelonaDrap Art ’14___Recycling Festival Barcelona

Original http://www.formfreu.de/2015/01/03/drap-art-14___recycling-festival-barcelona/

 
02 Jan 2015

Rückspiegel: Christo und Jeanne-Claude: Verhüllter Reichstag

Sommer 1995: Christo und Jeanne-Claude verhüllten und verzauberten den Reichstag. Sie ließen ihn hinter maßgeschneiderten – mit Metall bedampften – Stoffbahnen verschwinden: je nach Lichteinfall, Wetter und Tageszeit in funkelndes, blitzendes oder gleißendes Silber oder pastelliges und abgetöntes Rosa.

Der weggepackte Reichstag wurde damals zum Symbol für ein neues friedliches, spielerisches, unverklemmtes geeintes Deutschland.

Berliner Morgenpost: Wie der verhüllte Reichstag Berlin veränderte
Stiftung Dokumentationsausstellung: Verhüllter Reichstag
youtube: Wrapped Reichstag

Rückspiegel: Christo und Jeanne-Claude: Verhüllter ReichstagRückspiegel: Christo und Jeanne-Claude: Verhüllter ReichstagRückspiegel: Christo und Jeanne-Claude: Verhüllter ReichstagRückspiegel: Christo und Jeanne-Claude: Verhüllter ReichstagRückspiegel: Christo und Jeanne-Claude: Verhüllter ReichstagRückspiegel: Christo und Jeanne-Claude: Verhüllter ReichstagRückspiegel: Christo und Jeanne-Claude: Verhüllter Reichstag

Rückspiegel: Christo und Jeanne-Claude: Verhüllter ReichstagRückspiegel: Christo und Jeanne-Claude: Verhüllter ReichstagRückspiegel: Christo und Jeanne-Claude: Verhüllter ReichstagRückspiegel: Christo und Jeanne-Claude: Verhüllter Reichstag

Hinweis: Die gezeigten Fotos wurden auf einem Flohmarkt erworben. Urheber und Rechteinhaber des Bildmaterials sind unbekannt. Es sind augenscheinlich private und nichtkommerzielle Aufnahmen. Sollte jemand nachweislich im Besitz der Bildrechte sein, bitten wir ihn, sich mit formfreu.de in Verbindung zu setzen.

Original http://www.formfreu.de/2015/01/02/ruckspiegel-christo-und-jeanne-claude-verhullter-reichstag/

31 Dec 2014
Zu den Favoriten hinzufügen [1 Benutzer]   T Sälzle und M Haub  

Reise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: Glocknerstrasze

Flohmarktfund: Reise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII

Die Reise der Grolls geht von Nürnberg nach Venedig. Eine Etappe auf der Rückfahrt ist die Glocknerstrasze:

26.VII. – Heiligenblut – Obere Schütt und Groszglockner – Groszglocknergletscher – Franz-Josef-Haus – Freiwand – Parkplatz Edelweiszspitze, 2571m – Glocknerhaus – Parkplatzfreiwandeck – Hochtorstrecke – Ausblick vom Hochtortunnel – Hochtortunnel – Mittertörltunnel, Edelweiszspitze – Oberes Naszfeld und Groszen Wiesbachhorn, 3570m – Oberes Naszfeld – Hexenküche mit Brennkogl, 3018m – Ferleiten – Kehre 6 mit Sonnenwelleck, 3266m und Fuscherkarkopf, 3332m – Fuschertörl mit Groszglockner, Sonnenwelleck und Fuscherkarkopf*

Die berühmteste Alpenstrasse! Die Großglockner Hochalpenstraßeverbindet als hochalpine Gebirgsstraße die beiden österreichischen Bundesländer Salzburg und Kärnten. Sie führt von Bruck an der Großglocknerstraße über die beiden Pässe Fuscher Törl und Hochtor nach Heiligenblut am Großglockner und weist Abzweigungen zur Edelweißspitze und zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe auf. Sie ist die höchstgelegene befestigte Passstraße in Österreich.** Auf 48 Kilometern Hochalpenstraße mit 36 Kehren, bei einem Höhenanstieg bis auf 2.504 Meter gibt es ein Natur- und Fahrerlebnis der besonderen Art! Wunderbare Kurven! Man durchquert eine einzigartige Gebirgswelt. Blühende Almwiesen, Bergwälder, mächtigen Felsen und ewigem Eis bis zum Fuße des Großglockners, der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe! Die Aufnahmen zeigen immer wieder einen Steyr 50, mit dem die Reisenden offenbar unterwegs waren.

Mehr Großglockner Hochalpenstraße bei formfreu.de gibt es hier:
CrossRoads Designers’ Rallye 2014
Großglockner Hochalpenstraße

Reise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: GlocknerstraszeReise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: GlocknerstraszeReise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: GlocknerstraszeReise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: GlocknerstraszeReise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: GlocknerstraszeReise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: GlocknerstraszeReise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: GlocknerstraszeReise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: Glocknerstrasze

Reise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: GlocknerstraszeReise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: GlocknerstraszeReise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: GlocknerstraszeReise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: GlocknerstraszeReise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: GlocknerstraszeReise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: GlocknerstraszeReise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: Glocknerstrasze

Reise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: GlocknerstraszeReise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: GlocknerstraszeReise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: GlocknerstraszeReise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: GlocknerstraszeReise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: GlocknerstraszeReise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: GlocknerstraszeReise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: GlocknerstraszeReise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: GlocknerstraszeReise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII: Glocknerstrasze

*Fotoalbum: Flohmarktfund: Reise 1939 vom 29.VI. bis zum 4.VIII
**wikipedia.de

Hinweis: Die gezeigten Fotos wurden auf einem Flohmarkt erworben. Urheber und Rechteinhaber des Bildmaterials sind unbekannt. Sollte jemand nachweislich im Besitz der Bildrechte sein, bitten wir ihn, sich mit formfreu.de in Verbindung zu setzen.

Original http://www.formfreu.de/2014/12/31/reise-1939-vom-29-vi-bis-zum-4-viii-glocknerstrasze/