Current Article

10 Feb 2010

Elektroauto: Trexa Plattform - Preis ist heiß

Das ging schneller als erwartet. Trexa, der Hersteller einer flexiblen Elektroauto Plattform, hat sein Projekt in Zahlen gefasst und einen Preis angekündigt.

Für erschwingliche 15,999 US$ soll die Plattform für jeden "customwilligen" Autobauer zu haben sein. Der Preis beinhaltet Batterie, Antrieb und alles, was ein Elektroauto technisch benötigt. Reifen wohl nicht?

Der Ansatz, den Seth Seaberg, Trexas CEO, wählt lässt vermuten, dass dieses Ziel auch gehalten werden kann, denn man müsse das Projekt auf 100-1000 neue Firmen "gründen". Nur durch diesen Wettbewerb und Innovation seien die Kosten für elektrisches Fahren zu reduzieren. Das Entspricht exakt dem "Open-Source-Gedanken".

“The only way to reduce cost of electric drive technology is through competition and innovation," says TREXA’s CEO, Seth Seaberg. If we are to make a real difference, there must be a groundswell of hundreds, even thousands of new companies competing to develop the clean transportation solutions of tomorrow. We believe that it’s time we put the automotive industry back into the hands of the people, by offering them a cost-effective, well-supported vehicle platform to design and build for.”

Es wird abzuwarten sein, was genau für diesen Preis zu bekommen ist. Eine Basisversion sicherlich. Genaue Zahlen und Features sollen im Laufe des Jahres veröffentlicht werden.

Created Mittwoch, 10. Februar 2010 Created by Christopher Stegemann Categories Timeline Tags Elektroauto | Open-Source | plattform | Preis | Trexa
Permalink

Mehr aus der Kategorie : Timeline

29 Jan 2015
Zu den Favoriten hinzufügen   Bernd Frank  

Spielen wir mal wieder Rückleuchten

Die Buckelvolvo Heckleuchten waren nur eine Zwischenlösung. Schnell zu realisieren, Leuchten hatte ich eh und ich wollte zur Automechanika etwas am Heck haben. Vorher hatte ich schon einige Ideen im Kopf. So wurden mir Rückleuchten von einem Ford P4/P6 zu einem fairen Kurs angeboten. Könnte optisch passen.

Da ich aus gesundheitlichen Gründen gerade an die Wohnung gefesselt bin (Danke für die zahlreichen Genesungswünsche!), dachte ich mir, bastelst Du das mal im Photoshop zusammen, bevor Du die Leuchten kaufst. Also habe ich nach Bildern vom Ford P4/P6 bzw. seiner Heckleuchten gegoogelt, habe mal quick & dirty die Buckelvolvoleuchten wegretuschiert und die P4/P6 Leuchten draufgesetzt.

Heckleuchten

Jo, könnte was werden. Vor allem in der Seitenansicht wird sich das positiv auswirken, weil nichts mehr wegsteht.

Bei meiner Bildersuche stieß ich auf eine eBay Auktion. Satz P6 Heckleuchten komplett mit Lampenträgern und Dichtungen, Startpreis 1 Euro, Restlaufzeit ca. 1 Tag, keine Gebote. Gut, ich könnte einen Satz für einen fairen Tarif bekommen. Aber dass ich diese Rückleuchten letztendlich für meinen obligatorischen Euro geschossen habe, finde ich natürlich deutlich besser. Habe ich schon einmal erwähnt, dass ich eBay liebe?

Original http://www.fusselblog.de/index.php/spielen-wir-mal-wieder-rueckleuchten-1?blog=16

28 Jan 2015
Zu den Favoriten hinzufügen   Peter Ruch  

Krallen gewetzt, Peugeot RCZ 2110

Peugeot RCZ

Peugeot wertet das Sportcoupé mit der GT-Line auf. So soll er - zumindest optisch - näher an den 270 PS leistenden RCZ R rücken.

Für das Sportcoupé stehen zwei Motorisierungen zur Auswahl: der drehmomentstarke 1.6-Liter-Turbobenziner mit 200 PS und der Zweiliter-Diesel mit 163 PS, der kombiniert lediglich 5,0 Liter auf 100 Kilometern verbrauchen soll. Für noch mehr Sportwagen-Feeling solle beim RCZ GT-Line exklusive Design- und Ausstattungselemente sorgen: So verfügt das überarbeitete Modell, das am entsprechenden Logo und dem rot hinterlegten Peugeot-Schriftzug im Kühlergrill zu erkennen ist, ähnlich wie der RCZ R über schwarz lackierte Außenspiegel, zweifarbige 19-Zoll-Leichtmetallfelgen und zwei symmetrische, verchromte Auspuffendrohre. Dem Innenraum verleihen die Polster in dunkelgrauem Alcantara und schwarzem Leder sowie insbesondere die roten Ziernähte für eine dynamische Optik. Unterstrichen wird diese von einem Sport-Paket mit kürzerem Schalthebel, Sportlederlenkrad und Motorsoundgenerator (nur in Verbindung mit dem THP 200) sowie einem Xenon-Paket mit Bi-Xenon-Scheinwerfern mit dynamischem Kurvenlicht und Scheinwerferreinigungsanlage. Ach ja, in der Schweiz ist alles etwas anders. Dort ist die GT-Line nach wie vor eine Option, man kann den RCZ also auch ohne bestellen. Und: den Diesel gibts bei uns natürlich nicht.  Mit GT-Line-Paket kostet der RCZ, der ab sofort bestellbar ist, mindestens 41'500 Franken. Die GT-Line-Option gibts auch für einige andere Pöscho-Modelle.
Mehr Peugeot gibts im Archiv.

Krallen gewetzt, Peugeot RCZ 2110

Text: Cha, Fotos: Werk.

Original http://www.radical-mag.com/neuheiten/peugeot-rcz-2110/seite_1-2

28 Jan 2015

Angefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PS

Ich habe ja in der letzten Saison den ADAC Opel Rallye Cup mit der Kamera begleitet. Zwei unterschiedliche Adams hat Opel den Nachwuchsrallyefahrern in Zusammenarbeit mit Holzer Motorsport für den Rallye Einsatz entworfen. Das Cup-Modell verfügt über 140 PS, während der Opel Adam R2 190 PS aus dem 1.6-l-16V-Vierzylinder-Saugmotor zieht. Nun ist Rallye Sport alles mögliche, aber eben kein preiswertes Hobby. Wer den Opel Adam nun aber mit einer ähnlichen Leistung bewegen möchte, kann nun erfreut seine Aufmerksamkeit auf die nachstehenden Zeilen lenken. Ich bin vor ein paar Tage ein paar Kilometer in neuen 2015 Opel ADAM S gefahren und habe mir einen ersten Fahreindruck verschaffen können. Selbstredend haben wir auch wieder ein Ausfahrt.tv-Video gedreht:

Während der zivile Bruder unter der kurzen Motorhaube ein 1.2 Liter ecoFLEX Motörchen versteckt hält, was eine Leistung von 70 PS mitbringt und mittels eines manuellen 5-Gang-Getriebes seine Kraft in Geschwindigkeit umwandelt, haben die Opelaner die Leistung für die Sportversion mal eben verdoppelt. Der 2015 Opel ADAM S bezieht seine 150 PS Leistung aus einem neuen 1.4 Liter Turbo ECOTEC-Triebwerk. Das reicht für ein maximales Drehmoment von immer 220 Nm. Damit bringt er auf dem Papier mehr Leistung mit als die CUP-Version, was sich ja schon mal gut anhört. Rutschen die Augen auf dem Papier aber weiter nach unten, wundert man sich schon ein wenig. An der Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h ist nichts auszusetzen, vor allem wenn man sich vorstellt, wie sie diese 210 km/h in dem Kleinstwagen anfühlen werden (In Portugal durften wir ja leider gerade mal 120 km/h fahren). Aber die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 8.5 Sekunden ist hingegen weniger beeindruckend. Insbesondere, wenn man es nicht schafft, das manuelle 6-Gang-Getriebe optimal zu bedienen. Dann muss man sich unter Umständen von einer neuen Mercedes V-Klasse (als V 250 ) – also einem Bulli oder auch Van – abhängen lassen, der mit seinem Automatikgetriebe den Sprint in 9.1 Sekunden absolviert. Und das obschon der Mercedes Bulli den Sprint mit einem Leergewicht von 2.145 kg antritt, während der Adam S gerade mal 1.178 kg auf die Waage bringt.

Generell wird der 2015 Opel Adam S aber wohl eher mit seinem Gesamtpaket begeistern. Gerade für die Großstädter wird es eine Freude sein, den gerade mal 3,71 Meter langen und 1,72 Meter breiten (mit Aussenspiegel sind es 24 cm mehr) Kleinwagen durch die Strassenschluchten zu scheuchen und mit diesen Abmessungen auch problemlos einen der raren Parkplätze zu ergattern. Und wie in unserem Tacho-Video auch ganz schön zu sehen ist, geht es von Null auf 50 km/h auch sehr zackig, da werden die Youngster in der Stadt an der Ampel durchaus ihren Spass haben. In den Kommentaren zu unserem Video schreibt ein Zuschauer “Für mich als Frankfurter Bub und zarten 22 Jahren ist dieses Auto perfekt.” So ist es dann auch wohl und die Zielgruppe aus meiner Sicht auch schnell eingegrenzt. Junge Leute. Denn, dass man den Adam nicht wirklich als Familienauto nutzen kann, nicht einmal als Zweitwagen belegt allein der Kofferraum mit seinem mickerigen Volumen von gerade mal 170 Litern. Und auch der Zugang zu den beiden Notsitzen hinten ist so arg beschränkt, dass ich mich da nicht halb hineinzwängen möchte, um mein Kind dort anzuschnallen. Zumal das Platzangebot im Fond einem Erwachsenen meiner Größe (180 cm) nur auf sehr kurzen Strecken zuzumuten ist.Angefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PS
Wenn ich mir jetzt aber vorstelle, ich wäre 20 Jahre jünger … Rock’n’Roll. Dann würde ich wohl schon für den Adam schwärmen. Denn meines Erachtens sieht er nicht nur knuffig aus und ist angenehm kompakt von den Aussenmassen. Der 2015 Opel ADAM S bringt einen ganze Menge Fahrspass mit. Die Lenkung ist angenehm direkt. Die manuelle 6-Gang-Schaltung lässt sich präzise schalten und die Schaltwege selbst sind durchaus kurz. Da kann ich ohne Bedenken von einem knackigen Getriebe schreiben. Das Fahrwerk ist richtig schön straff (sagt mein 23jähriges Ich, der aktuellen Ausgabe meiner Selbst ist ein schon fast zu sportlich). Zusammengenommen macht der Opel Adam S eine ganze Menge Spass. Auch wenn unser Fahranteil bei dieser Fahrveranstaltung sich in engen Grenzen hielt, auf der portugiesischen Küstenstrasse, die sich dann ins Landesinnere schlängelt, hatte ich eine Menge Spass beim Fahren. Und so soll das ja auch sein, wenn man sich ein Auto kauft, was der Hersteller als Sportversion anpreist.Der Basispreis vom 2015 Opel Adam S liegt bei 18.690,00 Euro. Wer den Konfigurator bemüht, wird schnell bemerken, dass da durchaus ein paar Euro hinzukommen können. Das Radio IntelliLink mit dem 7″ Touchscreen kostet 300 Euro Aufpreis, die ich in Kauf nehmen würde, da man sehr schön sein iPhone verbinden kann und eine dort installierte Navigationsapp auf dem Display im Auto nutzen kann. Ich würde vermutlich auch noch das Infinity Sound System dazu nehmen, auch wenn die 400 Euro schon happig sind, aber nichts geht doch über laute Musik, oder? Das LED-Licht-Paket gehört im Adam S übrigens zur Serienausstattung – so hat man vorne zumindest LED-Tag-Fahrlicht und hinten kommt auch LED-Technik zu leuchten. Nicht so die nur einstufige Sitzheizung, die man sich zusammen mit der Lenkradheizung für 350 Euro hinzukonfigurieren kann. Vollkommen begeistert haben mich die Recarco-Sitze. Die sassen sowohl bei Jens als auch bei mir wie angegossen obschon wir ja ganz unterschiedlich gebaut sind. Der Seitenhalt wie auch der Sitzkomfort waren nur lobenswert. Allerdings reissen sie mit ihrem Aufpreis von 1.300 Euro auch noch ein zusätzliches Loch ins Portemonnaie. So sehr ich die Musik auch mag und schätze beim Autofahren, an dieser Stelle würde ich den Sitzen gegenüber der Radio-Boxen-Kombination den Vorrang geben.Angefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSAngefahren: 2015 Opel ADAM S mit 150 PSMein Fazit: Wenn ich 20 Jahre jünger wäre, dann würde mich der 2015 Opel ADAM S mit seinen 150 PS und den kompakten Abmessungen durchaus ansprechen. Mit um die 22.000 Euro ist er gut ausgestattet zwar nicht unbedingt ein Schnäppchen, aber dafür bekommt man eben eine ganze Menge jugendlichen Fahrspass geboten.

Original http://auto-geil.de/2015/01/28/angefahren-2015-opel-adam-s-mit-150-ps/

Created Mittwoch, 28. Januar 2015 Tags 2015 | 2015 Opel ADAM S | adam | ADAM S | opel | Probefahrten Document type Article
Categories Timeline Author Jan Gleitsmann
28 Jan 2015

Und jährlich grüsst der Superbowl: Mercedes-AMG Commercial

2015-mercedes-benz-usa-superbowl-werbung

Am 1. Februar wird in America zum 45. Mal der Superbowl ausgetragen. Dieses Mal tragen die Seattle Seahawks (Seattle, Washington) und die New England Patriots (Foxborough, Massachusetts) die Meisterschaft unter sich aus. Weit interessanter als das American Football Spiel an sich ist in unseren Breiten auf jeden Fall der Aufschlag der Werbeindustrie zu diesem Event. Die Werbeplätze beim Superbowl gehören nicht nur zu den teuersten der Welt, die Agenturen versuchen sich mit den aufwendigsten oder zumindest unterhaltsamsten Werbeclips des Jahres die Produkte ihrer besten Kunden zu präsentieren. Vorgestern hat nun Mercedes USA ihren Clip zum Super Bowl XLIX bei Youtube vorgestellt. Der einminütige Werbeclip (!!!) hat innerhalb von zwei Tagen mal eben über 1.200.000 Views generiert:

Die Fabel vom Wettlauf zwischen Hase und Schildkröte soll übrigens auf den griechischen Dichter Äsop zurückgehen, der diese Geschichte 600 v. Chr. geschrieben hat. Das uns besser geläufige Märchen vom Wettlauf zwischen Hase und Igel hingegen soll gerade mal 175 Jahre alt sein. Interessant ist auf jeden Fall doch die recht fragwürdige Interpretation der Fabel. In der ursprünglichen Version rennt der Hase los und legt sich kurz vor dem Ziel erschöpft ins Gras und schläft ein. Die Schildkröte gewinnt durch ihren steten Einsatz.

In der Interpretation von MB hingegen gewinnt die Schildkröte nicht nur unter Zuhilfenahme eines Mercedes-AMG GT – sie betrügt also. Zu guter Letzt hat sie in der Endsequenz auch noch das Bunny vom Hasen aus dem Beifahrersitz. Die Moral dieser Geschichte ist dann doch eher zweifelhaft. Naja, was rede ich hier, in der Mercedes Superbowl Werbung 2013, die ich richtig toll fand, kam der Teufel höchstpersönlich vor. Aber immerhin hat der Protagonist sein Angebot ausgeschlagen …

Mercedes Superbowl Werbung 2013 / Super Bowl XLVII

Kein Pakt mit dem Teufel / Mercedes-Benz CLA

Mercedes Superbowl Werbung 2011 / Super Bowl XLV

Im Zeichen von 125 Jahre Mercedes-Benz

Original http://auto-geil.de/2015/01/28/und-jaehrlich-gruesst-der-superbowl-mercedes-amg-commercial/

28 Jan 2015
Zu den Favoriten hinzufügen   Bernd Frank  

Mal wieder ein abgebrochenes Framo Hot Rod Projekt im Angebot

Auf eBay Kleinanzeigen steht derzeit das Framo Hot Rod Projekt von Markus zum Verkauf.

Framo Hot Rod

Interessant: Auch er verwendet eine Opel GT / Kadett B Vorderachse, so wie ich. Die passt einfach super zum Framo Rahmen. Als Hinterachse hat er die vom Kadett C gewählt. Diese hat er für die Anbindung an die Blattfedern angepasst.

Framo Hot Rod

Motor ist eine 2l Opelmaschine mit Omega Getriebe und es ist sogar schon eine speziell angefertigte Kardanwelle drin.

Das Häuschen hat ein komplett neues Holzgerüst, der Boden des Häuschens ist angefertigt mit den Anpassungen an Getriebe und Kardanwelle. Zudem wurde das Häuschen in dem Zug um 8cm gechannelt. Auch sitzt das Häuschen weiter hinten auf dem Rahmen.

Framo Hot Rod

Vorne thront die Frontmaske eines DKW F8 - er hat aber auch den Rest der Front angepasst für die Montage an dem Häuschen.

Framo Hot Rod

Insgesamt ganz stimmig, was da zusammengeschraubt wurde. Und es ist auch schon relativ weit, einige schwierigen Bauabschnitte wurden bereits erledigt. Schade, dass er es nicht vollenden will. Bin gespannt, ob jemand diese Projekt vollenden wird...

Framo Hot Rod

Original http://www.fusselblog.de/index.php/mal-wieder-ein-abgebrochenes-framo?blog=16

Anzeige
Webhosting by Speicherzentrum.de
 
27 Jan 2015

2015 SEAT Ibiza SUN Sondermodell

2015 SEAT Ibiza SUN Sondermodell

Die spanische Volkswagentochter SEAT präsentiert zum Jahresanfang 2015 eine Sonnen-Sondermodellreihe mit kundenfreundlichen Preisvorteilen. Neben dem SEAT Mii, dem SEAT Toledo, dem SEAT Altea und dem SEAT Alhambra wird es auch vom Kleinwagen und Bestseller SEAT Ibiza ein preisreduziertes SUN Sondermodell für alle drei Karosserievarianten geben.

Beim Kauf eines SEAT Ibiza SUN erhält den Kunde nicht nur einen Preisvorteil von 1.290 Euro, er profitiert auch noch von 1.535 Euro “Sonnenrabatt”. Das SEAT Ibiza Einstiegsmodell beispielsweise, also der SEAT Ibiza SC SUN 1.2 12V mit 70 PS kostet aktuell laut SEAT-Preisliste 13.990 Euro. Abzüglich des Sonnenrabatts in Höhe von 1.535 Euro reduziert sich der Basispreis auf auf 12.455 Euro.

Das Ibiza SUN Sondermodell basiert auf der Style Ausstattungslinie und verfügt damit serienmäßig über eine Klimaanlage, Alufelgen und ein Lederlenkrad. Weitere im Basispreis inkludierte Ausstattungsmerkmale sind u.a. ein Audiosystem mit Bedienungssatellit am Lenkrad, die Coming-Home-Funktion, das Dauerfahrlicht, die elektrisch anklappbaren Außenspiegel, ein Tempomat, ein automatisch abblendender Innenspiegel, die Licht-an-Automatik, wie auch Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht, ein Regensensor und das „SUN“ Schlüsselcover.

Am meisten sparen kann allerdings der potentielle SEAT Altea Kunde. Hier können aktuell bis 6.000 Euro gegenüber einem vergleichbaren Modell eingespart werden.

Wer gerade finanziell klamm ist und trotzdem sparen will, der profitiert zusätzlich zum Preisvorteil und zum Sonnenrabatt. SEAT bietet für die SUN Sondermodelle eine Finanzierung mit null Zinsen und null Anzahlung an. Den Ibiza SC SUN 1.2 12V mit 70 PS zahlt man so monatlich bei einer Kreditlaufzeit von 60 Monaten 109 Euro monatlich.

Original http://auto-geil.de/2015/01/27/2015-seat-ibiza-sun-sondermodell/

Created Dienstag, 27. Januar 2015 Tags 2015 SEAT Ibiza SUN | 2015 SEAT Ibiza SUN Sondermodell | allgemein | Ausstattung | Ibiza | Preis | SEAT | SUN Document type Article
Categories Timeline Author Jan Gleitsmann
27 Jan 2015
Zu den Favoriten hinzufügen   Bernd Frank  

Out of Order

Ich mache mit oft Gedanken: Wieviel von meinem Leben verrate ich im Fusselblog? Denn eigentlich soll es hier nur um eines gehen: Autos.

Mit wem ich wann einen trinken gehe z.B. geht den Fusselblog nichts an, es sei denn, es steht in direktem Zusammenhang mit dem Hobby. Genauso ist es mit meiner Gesundheit. Am Sonntag telefonierte ich mit einem Freund aus dem Hobby und er fragte mich, warum gerade so spärlich Beiträge im Blog erscheinen. Nun, das liegt einfach daran, dass ich gerade nicht in die Werkstatt fahren kann - ich bin quasi out of order.

Ich habe keine Ahnung, wie ich mir das zugezogen habe, aber ich habe eine Gelenkentzündung im rechten Fußgelenk.

Schiene

Bedeutet, mein Fuß ist gerade geschient, ich gehe auf Krücken. So kann ich natürlich nicht Autofahren geschweige denn vernünftig schrauben.

Keine Angst, ich bin auf dem Weg der Besserung und ich bin hart im Nehmen. Ab und an spielt unsere Gesundheit uns eben einen Streich. Und da muss man eben Prioritäten setzen. Wenn der Fuß wieder in Ordnung ist, geht´s wieder in die Werkstatthölle. Ich will den EuroHotRod auf die Techno Classica stellen. Und da sollen wieder Fortschritte zu sehen sein gegenüber der Ausbaustufe zur Automechanika. Zur Tuning World Bodensee habe ich mich mit ihm auch beworben. Da bin ich gespannt, ob ich ihn da ausstellen kann.

Original http://www.fusselblog.de/index.php/Werkstatt/out-of-order

26 Jan 2015
Zu den Favoriten hinzufügen [1 Benutzer]   Jan Gleitsmann  

2014 BMW X5 xDrive40d (F15) – Video und Fakten

2014-BMW-X5


2014 BMW X5 xDrive40d auf Youtube ansehen

 

Die Geschichte:
Der BMW X5 läuft, so wie seine X-Kollegen auch (bis auf X1) im Werk in Spartanburg, South Carolina. 1999 rollte da erstmals also der X5 vom Band. Es folgten die zweite Produktgeneration in 2006 sowie die dritte in 2013. Zu seinen Mitbewerbern könnten Porsche Cayenne, VW Touareg oder der Audi Q7 gehören. Wir haben für euch die aktuelle Variante in Form eines 2014 BMW X5 xDrive 40d (F15), um genau zu sein, getestet.

 

Der Eindruck:
Das “Schiff”, wie wir es gern genannt haben, hat uns Stadtbewohnern zuweilen etwas Probleme bereitet: Erst einmal musste ein Parkplatz gefunden werden, und dann konnte es durchaus sein, dass die Lücke quasi zu kurz war – es ist halt wirklich ein großes Auto. Dafür lässt es sich gut rangieren, die Lenkung ist in diesem Zusammenhang sehr zufriedenstellend. Je schneller man wird, desto mehr verhärtet sie sich. Dennoch hatten wir bei Autobahnfahrten zuweilen ein “eiriges” Gefühl im Comfort-Modus, deshalb haben wir da lieber in Sport geschaltet. Gleiches gilt auch für das Fahrwerk – im Sport-Modus bei höheren Geschwindigkeiten gab es uns einfach ein sichereres Gefühl.

Bis 180 km/h gestaltet sich das Fahren als recht entspannt, darüber hinaus wird es anstrengend. Übrigens nicht etwa wegen der Windgeräusche, die ab 140 km/h einsetzen und interessanterweise nicht lauter werden, je schneller man fährt, sondern weil man im Prinzip mit einer Schrankwand daherprescht – das ist einfach ein Fahrgefühl, dass jetzt nicht so viel Fahrspaß repräsentiert. Die Achtgang-Automatik ist sehr unauffällig, schaltet je nach Modus eben deutlich schneller oder langsamer.

Top funktioniert hat die Schildererkennung, richtig top finden wir das Head-up-Display von BMW. Die verschiedenen Farben – quasi Tag- und Nacht-Modus, die Darstellung der Informationen und die Schärfe der Projektion sind sehr überzeugend. Was wir schmerzlich vermisst haben, ist eine 360-Grad-Rückfahrkamera und ein Totwinkelwarner. Gerade letzterer sollte doch mittlerweile zum Standard-, also Serienprogramm bei Premiumherstellern gehören.
Leidiges Thema – der Verbrauch. Nach mehr als 2300 Kilometern im Eco Pro-Modus und bei vorzugsweise 130 km/h standen 9 Liter auf der Uhr. Laut NEFZ sind 6 Liter möglich. Einerseits deutlich drüber, andererseits aber in Anbetracht der Ausmaße und des Gewichts ist es noch so gerade eben akzeptabel.

Grundsätzlich waren wir also vom X5 xDrive 40d angetan: massig Platz, bequemes Reisen, ein wenig “King-of-the-Road-Gefühl. Abstriche gibt es vor allem in Sachen Parkplatzsuche und -passgenauigkeit sowie in Sachen Heck (-klappe). Muss das so sein, mit dieser Zweiteilung? Und jeder, der nicht gerade riesig, also über 1,80 Meter groß ist, hat wirklich Probleme, das Ladegut im Kofferraum zu erreichen, wenn es mal weiter nach hinten gerutscht ist. Auch das Hineinhieven an sich ist aufgrund der sehr hohen Ladekante nicht ohne.

 

Die Fakten:
Unter der Haube vom 2014 BMW X5 findet man z.B. den, Achtung: 3-Liter-BMW-TwinPower-Turbo-Reihen-6-Zylinder-Dieselmotor mit einer Leistung von 313 PS (230 kw) und einem maximalen Drehmoment von 630, das bei 1500-2500 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht.
Von 0 auf 100 km/h beschleunigt unser BMW X5 xdrive40d innerhalb von 5.9 Sekunden. Der Vortrieb endet bei 236 km/h.
Der BMW ist 4.89 m lang, 1.76 m hoch und von Aussenspiegel zu Aussenspiegel 2.18 m breit. Der Radstand beträgt 2.93 m und der Wendekreis 12.7 Meter.

Die maximale Zuladung liegt bei 715 kg, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 2825 kg. Die Dachlast wird vom Hersteller mit 100 kg angegeben. In den Kofferraum vom 2014 BMW x5 xdrive40d passen 650 Liter (bei umgeklappter Rückbank sind es 1870 Liter). Die maximale Anhängelast beträgt ganze 3.5 Tonnen.

BMW gibt den kombinierten NEFZ-Verbrauch mit 6 Litern auf 100 km an. Dank des 85 Liter großen Tanks sind rein rechnerisch Reichweiten von 1410 Kilometer möglich.
Der Basispreis vom 2014 BMW X5 liegt bei 54.050 Euro, je nach Ausstattung kann man diesen Wert natürlich auch nach oben schrauben.

AUSFAHRT-TV

Bericht zum 2014 BMW X5 xDrive40d auf auto-geil.de

Bericht zum 2014 BMW X5 xDrive40d auf rad-ab.com

Bericht zum 2014 BMW X5 xDrive40d auf sarah-sauer.de

Original http://ausfahrt.tv/2014-bmw-x5-xdrive40d-f15-video-und-fakten/

26 Jan 2015
Zu den Favoriten hinzufügen [1 Benutzer]   Ralf Becker  

1972 Mercedes-Benz 300 SEL 6.3 - Jay Leno's Garage

1972 Mercedes-Benz 300 SEL 6.3 - Jay Leno's Garage

Jay asked, you answered, so he restored this Benzo to its original state per your request. Take a trip under the hood!
» Subscribe: http://bit.ly/JLGSubscribe
» Visit the Official Site: http://bit.ly/JLGOfficialSite

THE BEST OF JAY LENO'S GARAGE
» Exclusive First Looks: http://bit.ly/JLGExclusives
» Ultra Rare Supercars: http://bit.ly/JLGSupercars
» Jay's Book Club: http://bit.ly/JLGBookClub

JAY LENO'S GARAGE ON SOCIAL
Follow Jay: http://Twitter.com/LenosGarage
Like Jay: http://Facebook.com/JayLenosGarage

ABOUT JAY LENO'S GARAGE
A new video every Sunday! Visit Jay Leno's Garage, the Emmy-winning series where Jay Leno gives car reviews, motorcycle reviews, compares cars, and shares his passion and expertise on anything that rolls, explodes, and makes noise. Classic cars, restomods, super cars like the McLaren P1, sports cars like Porsche 918 Spyder and Camaro Z28, cafe racers, vintage cars, and much, much more. Subscribe for more: http://full.sc/JD4OF8

NBC ON SOCIAL:
NBC YouTube: http://full.sc/MtLxIM
NBC Facebook: http://facebook.com/NBC
NBC Twitter: http://twitter.com/NBC
NBC Google+: https://plus.google.com/+NBC/posts

1972 Mercedes-Benz 300 SEL 6.3 - Jay Leno's Garage
http://youtu.be/Ct-KlbvGXgo

Jay Leno's Garage
http://www.youtube.com/user/jaylenosgarage
In album Editor's Pick

Original http://www.chromjuwelen.com/de/photos-a-videos/v/videos/editorsPick/1972_Mercedes-Benz_300_SEL_6_3_-_Jay_Lenos_Garage.html

 
26 Jan 2015
Zu den Favoriten hinzufügen   Ralf Becker  

The California Kid 1974

The California Kid 1974

The story takes place in 1958, and involves a town, Clarksburg, California, with a famous speed trap, in which a disturbed Sheriff Roy Childress (Vic Morrow), whose wife and daughter were killed by a speeder, turns bad, with a habit of deliberately punishing speeders by pushing their cars off the mountain highway in his 1957 Plymouth Belvedere.
Two Navy sailors on leave (one portrayed by Sheen's younger brother, Joe Estevez), speeding to get back to base on time in a 1951 Ford Custom, are pushed off to their deaths by the sheriff. Soon after, a stranger arrives, driving a hot rodded black 1934 Ford three-window coupe. He provokes Sheriff Childress into giving him a speeding ticket on purpose, establishes his credentials with the sheriff as a hot rodder and potential speed maniac, with an explicit reference to the 3-window's tested speed. He pays the ticket in front of Judge J.A. Hooker (Frederic Downs), and it is revealed he is Michael McCord (Martin Sheen), older brother of one of the sailors.
Believing his brother's death was no accident, he does his own investigating, with the help of Maggie (Michelle Phillips). He finds a stripped bumper from his brother's Ford at the impound yard, dented as if by pushbars. He checks out the lay of the land. Knowing how his brother was killed, he goes out to the Curve, testing its limits.
When Lyle Stafford (Gary Morgan), the younger brother of the town's auto mechanic Buzz Stafford (Nick Nolte) is killed and his girlfriend Sissy (Janit Baldwin) badly injured by the sheriff after the duo go for a drive in a 1955 Mercury, McCord sees the pushbars on the sheriff's car. When Buzz wants to kill the sheriff for revenge, McCord persuades him not to. Then the sheriff tries to run McCord out of town, and the stage is set for the climactic duel.
McCord then runs the speed trap, challenging the sheriff, who tries to run him off the road. McCord is ready, knowing his car's limits for the curve, and the sheriff is a victim of his own obsession, going too fast to make the deadly turn. He drives off the cliff, while McCord manages to stop in the sand.
In album Editor's Pick

Original http://www.chromjuwelen.com/de/photos-a-videos/v/videos/editorsPick/The_California_Kid_1974.html

26 Jan 2015
Zu den Favoriten hinzufügen   Bernd Frank  

Vorankündigung: Hallengrillen Zwanzigfünfzehn

Hallengrillen 2015

Ich weiß, es sind noch ein paar Tage hin bis zum Mai, aber wer seine Wochenenden aufteilt, ist sicherlich nicht böse dafür, wenn er einen Termin frühzeitig erfährt. Deshalb lege ich schon jetzt den Termin für mein traditionelles Hallengrillen schon im Januar fest:

Samstag, den 16.05.2015

Bereits zum achten Mal lade ich ein in meiner Werkstatthölle einen gemneinsamen Abend zu verbringen. Ich stellen einen großen Grill, versuche vorher etwas aufzuräumen und jeder Blogleser kann vorkommen. Ab Nachmittag ist die Werkstatt offen, gegen Abend wird gegrillt. Ob, wann wer kommt ist jedem selber überlassen. Es ist kein Autotreffen, es gibt keine Parkplätze.Nebenbei habe ich am Vortag Geburtstag, Ihr müsst aber keine Geschenke mitbringen. Staubfänger habe ich genug. Sorgt lieber dafür, dass genug Getränke und Speisen für Euch selbst dabei sind.

Also notiert Euch schon mal den Termin, gegrillt wird egal ob wir 5 oder 200 sind. Egal wie das Wetter ist etc.

Die Werkstatthölle ist in der Umgebung von Mainz, den genauen Ort bekommt Ihr nur per Mail, weil man Adressen von Schrauberwerkstätten nicht veröffentlichen. Und die Wiederholungstäter wissen es eh.

Ich bin gespannt, wer dieses Jahr den Weg finden wird...

Für die FB Junkies: Die Veranstaltung auf Facebook.

Original http://www.fusselblog.de/index.php/Werkstatt/vorankuendigung-hallengrillen-zwanzigfuenfzehn

Mehr lesen von : Christopher Stegemann

Current Article

16 Dec 2014
Zu den Favoriten hinzufügen [1 Benutzer]   Christopher Stegemann  

Kai Haase "Mein Privileg"

Kai Haase "Mein Privileg" from 20 ZOLL on Vimeo.

Wie lebt es sich eigentlich so als FMX Profi? Das haben wir uns auch gefragt und ein Wochenende mit dem vielleicht bekanntestem Freestyle Motocrosser Deutschlands verbracht. Viel Spaß bei der Dokumentation "Mein Privileg" über Kai Haase.

What is life like as a professional FMX rider? We also wanted to know about and spent a weekend with Kai Haase. He might be Germany´s most famous freestyle motocross rider right now. Enjoy "My Privilege“, a documentary about Kai Haase.

Film produced by: Björn Mager | 20zollmedia.com

Created Dienstag, 16. Dezember 2014 Document type Article
Categories Timeline Author Christopher Stegemann
14 Apr 2014

Magnus, der Grosse: Ein Besuch bei Magnus Walker

Created Montag, 14. April 2014 Document type Storify

Diese Geschichte wird von mit Storify kuratiert.

Categories Timeline | Stories Author Christopher Stegemann
14 Oct 2013

Salt Lake City: Straßenbahn Revival

Es gibt Dinge, die besitzen ihren Wert über einen langen Zeitraum hinweg. Wenn im Land des Automobils und des Individualverkehrs eine "alte" Verkehrsform wiederbelebt wird, ist das mehr als ausagekräftig für die Entwicklung der (urbanen) Mobilität.

Die Entscheindende Frage: Wollen wir sein wie Los Angeles? Die Antwort: Eine Straßenbahn.

Via: Streetfilms

Created Montag, 14. Oktober 2013 Tags mobilität | Straßenbahn | Zukunft Document type Video
Categories Timeline Author Christopher Stegemann
Anzeige
Webhosting by Speicherzentrum.de
 
13 Jul 2012

24h-Rennen Nürburgring: Vier Anläufe, Vier Ringe und ein Doppelsieg

Es ist eine Premiere, und was für eine. Nach vier Anläufen hat es Audi endlich geschafft und kann sich in die Siegerliste des legendären 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring eintragen.

Dabei hatte Audi das beste Gesamtpaket, was Haltbarkeit und Performance angeht. Eben das, was man bei einem solch turbulenten und aufreibendem Rennen braucht. Schlußendlich reichte es für den Wagen mit der Startnummer 3, dem Bilstein Audi R8 LMS Ultra mit Marc Basseng, Christopher Haase, Frank Stippler und Markus Winkelhock am Steuer. zum Sieg.


Und mehr noch, der Mamerow-Audi R8 LMS mit der Startnummer 26 (Mamerow, Abt, Ammermüller, Hahne) kam nur 3:35 Minuten später ins Ziel und bescherte den Ingolstädtern damit einen Doppelsieg.

So wird in Bayern zurecht gefeiert und damit dieser Moment nicht in Vergessenheit gerät, hat AudiTV die Geschichte in ansprechenden 5:39 zusammengefasst.

09 May 2012

Nissans Big Turn On: Elektrisiere dich für deine Stadt

Nissan ist einer der wenigen Hersteller, die ein vollwertiges und alltagstaugliches Elektroauto im Markt haben. Mit der Kampagne "The Big Turn ON" geht Nissan jetzt einen interesannten Weg, den der Ansatz ist nicht, für sich selbst einen Vorteil zu erklicken. Vielmehr ist das Ziel der Kampagne eine Ladesäule für die Heimatstadt zu gewinnen. Wer also online und altruistisch handeln möchte, bekommt in dem Video eine kleine Einweisung.

In Deutschland scheinen die meisten eFans übrigens in Tübingen beheimatet zu sein. Tübingen, die Studentenstadt. Kann es sein, dass Elektroautos bei Studenten besonders hoch im Kurs liegen?

Created Mittwoch, 09. Mai 2012 Tags Leaf | Nissan | The Big Turn On Document type Article
Categories Timeline Author Christopher Stegemann
07 Feb 2012

Elektromobiles Wohnen: In Norderstedt wird die Zukunft modelliert

Karabag AutarkhausDie Republik, die Politik redet von der Energiewende. Von sich reden gemacht haben einige, konkret geworden ist Stand Januar 2012 praktisch niemand. Es ist als ob der deutsche Energie-Strukturwandel in Bürgerbegehren und Planfeststellungsverfahren stecken geblieben ist.

Glücklicherweise gibt Ausnahmen. Es gibt eine Allianz der Willigen und eine Stadt, die diesen Machern eine Basis für deren Vorhaben liefert. So entsteht in nördlich von Hamburg, in Norderstedt, eine energieautarke Modellsiedlung. Die Willigen sind Elektroauto Siri Karabag (Karabag GmbH), die Schilling GmbH als Bauträger und der 1. Stadtrat Norderstedts Thomas Bosse.

Gemeinsam stellten sie das für mich beeindruckendste und zukunftsweisendste Projekt der Ära nach Fukushima vor. Es ist das erste mir bekannte Projekt, das einen einfachen "ganzheitlichen" Ansatz verfolgt, indem die Energieerzeugung und Energieverbrauch überwiegend am selben Ort stattfinden und das Elektroauto eine aktive Rolle übernimmt.

Energieautarkes Wohnen

Ein Haus erzeugt seine Energie via Photovoltaik und speichert die Überschüsse in einem Puffer, dessen größter Teil die Batterie des Elektroautos ist. Die elektrische Energie ist die einzige Energieform die in diesem Haus benutzt wird.
Durch das Vernetzen der Häuser in der Siedlung entsteht ein nahezu unabhängiger Energiecluster, der den Ökostrom nicht über aufwendige Hochleistungstrassen aus Offshore-Parks beziehen muss.
Besonderes Merkmal der Konzepts: Das Elektroauto ist "Teil des Wohnhauses" und zwingend notwendig für die Funktion. Es kann also in die Baufinanzierung integriert werden.

Klingt einfach. Scheinbar ist es das auch, wenn, wie gesagt, alle Beteiligten in Optionen und nicht in Schwierigkeiten denken. So gesellen sich zu den Initiatoren die Firmen, die diese Vision und den Mut teilen. Schüco liefert die "grüne Technologie rund um die Gebäudehülle", I+ME Actia die Batterien und Batteriemanagement, Brillux die Wärmedämmung und Karabag das Elektroauto, dessen Antriebstechnik von Linde produziert wird.

Man darf gespannt sein, wie sich dieses Projekt weiterentwickelt und wer die ersten Bewohner dieser neuen Welt sein werden.

20 Dec 2011

Energiebilanz: Lohnt sich Leichtbau mit Aluminium oder doch ein altes Auto?

Es ist eine der viel diskutierten Fragen, die sich mit dem Thema Energiemix, -wandel und Elektroauto verbinden: Was muss ich tun, um "umweltpolitisch korrekt" zu handeln? Antworten werden in diesen Tagen fast ausschließlich auf den CO2-Ausstoß reduziert, was wohl auch Sinn macht, denn das scheint die fairste Betrachtungsweise zu sein, will man Produktion und Betrieb auf einen Nenner bringen.

Meistens allerdings beschränken sich die Fakten auf den Betrieb eines Fahrzeugs und damit auf die ausgestoßene Menge CO2 pro Kilometer. Aber was ist mit der Produktion? Welche Fertigungsmethoden können als "unbedenklich" eingestuft werden und sind neue Autos so viel besser als das "am Leben gehaltene" alte?

Zwei Studien haben versucht, diese Frage zu bantworten:

Es sind erstaunliche Ergebnisse, die da zusammengefasst werden. Die wichtigsten:

  • 20-30% des CO2-Ausstoßes werden bei der Produktion erzeugt.
  • Ein Golf I TDI verbraucht 6,03 l/100km ein Golf V TDI 6,83 l/100km
  • Im Schnitt verbrauchten die Neuwagen 12,2 % mehr Sprit als die Oldtimer
  • Je länger ein Auto genutzt wird, umso eher rechnet sich der Produktionsaufwand für die Umwelt.
  • Ab einer Fahrleistung von 130.000 km spart eine Aluminiumkarosserie Energie.
  • Ab 100.000 km führt eine Aluminiumkarosserie zu reduziertem CO2-Ausstoß
  • Ein Auto fährt ca. 150.000 km in 13 Jahren, danach wird es verschrottet.

Was aber folgt aus diesen Erkenntnissen?

Zunächst, dass sich ein "Altauto" deutlich besser macht, als man denken möchte. Es lohnt sich also ein Auto länger zu fahren, um den Primärenergieverbrauch auf möglichst viele Kilometer zu verteilen.

Und, Marketingaussagen (Alukarosserie = CO2 reduzierend, neue Autos sind gut für die Umwelt) sind meistens verführerisch einfach, man mag ihnen glauben, nur stimmen sie nicht immer.

Es ist an der Zeit, Mobilität in seiner Gesamtheit zu betrachten. Eine Reduktion der Betrachtungsweise auf ein oder zwei Energie-Faktoren macht wenig Sinn. Eine Betrachtung, der sich fairerweise auch Elektroautos unterziehen müssen.

Allerdings bleibt eine Eigenschaft dem Elektroauto vorbehalten. Elektrische Energie ist die einzige Energieform, die heute praktisch zu 100% regenerativ, fast überall auf der Welt erzeugt und mit geringem Aufwand transportiert werden kann.

Würde man ein Auto im Leichtbau-Verfahren bauen, das seine Produktions- und Betriebsenergie aus regenerative Quellen bezieht, würde sich an der grundsätzlichen Betrachtungsweise nichts ändern. Ein Auto würde wahrscheinlich immer noch 20-30% der Energie in der Produktion verbrauchen, auch die Betriebsenergie wird sich wohl nur relativieren. Allerdings würde die CO2-Bilanz um ein vielfaches besser ausfallen, immer noch die fairste Betrachtungsweise beim Vergleich der Systeme.

06 Dec 2011

Kalender 2012: Pixeleye, Carlos Kella, Henry Hund und Sonax bitten zu Tisch

RZ_Titel Kalender 2012_FINALAlle Jahre wieder … Kalender! Gleich vier bemerkenswerte Exemplare haben es zu uns geschafft. Ob es an den Frauen oder an den Fahrzeugen liegt, kann ich nicht sagen.

Aber Pixeleye, Carlos Kella, Henry Hund und Sonax bescheren uns passend zum Jahresende mit vier Kalendern, die es uns besonders angetan haben.

Weiterlesen...

Original: Chromjuwelen Artikel

Created Dienstag, 06. Dezember 2011 Document type Article
Categories Timeline Author Christopher Stegemann
 
06 Dec 2011

Auto-Mobilität – Wie der Mensch das Laufen verlernte

Loewisch_AutoMobil_augeschlagen_150dpi"Auto-Mobilität – Wie der Mensch das Laufen verlernte" ist ein umfangreiches und äußerst lesenswertes Nachschlagewerk zum Thema Automobil. Der Journalist und Autor Roland Löwisch hat sich dabei die Frage gestellt, wie es zum Auto kommen konnte und was heute daraus wurde. Im Gegensatz zu den vielen "Chroniken" über das Automobil, die meist mit der "Erfindung des Autos" von Karl Benz und Gottfried Daimler im Jahr 1886 beginnen, geht Roland Löwisch besonders auf den langen Weg ein, der die Erfindung des Autos erst ermöglichte. Was war vor Benz und Daimler? Kam das Auto aus dem Nichts? Erst eine unglaubliche Vielzahl von Vorarbeiten, Erfindungen, Ideen und Geistesblitzen führten zum Auto und Straßenverkehr der heutigen Zeit. So zum Beispiel der Motor von Siegfried Marcus, die Erfindung der Dampfmaschine, das Fahrrad, der Asphalt, sogar Verkehrsregeln wie die ersten Innenstadt-Fahrverbote im alten Rom.

Weiterlesen...

Original: Chromjuwelen Artikel

30 Aug 2011

Rust 'n' Dust Jalopy, Teterow 2011. Video.

TeterowMan könnte sich beklagen. Darüber, dass dieser Sommer bislang ins Wasser gefallen ist. Und dass diesem Umstand bereits einige der renommiertesten Rennen zum Opfer gefallen sind – darunter unter anderem das Race 61. Oder auch darüber, dass man einen Haufen Film-Equipment mitschleppt – ohne dass man damit etwas anfangen kann. Weil es wie aus Eimern schüttet.

Original: http://www.chromjuwelen.com/de/magazin/blog/131/143876-rust-n-dust-jalopy-teterow-2011-video.html

Created Dienstag, 30. August 2011 Tags film equipment | frontpage | sommer Document type Article
Categories Timeline Author Christopher Stegemann